Bei welchem Kampfsport kann man sich am wenigsten verletzen?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

ich sehe das auch eher wie die anderen. wenn man kämpft, kanns zu Verletzungen kommen.

allerdings kommt es jetzt darauf an, welche Verletzungen du meinst - muskelverletzungen, gelenksprobleme oder Verletzung durch einen schlag?

ersteres kommt ganz auf das Training (den Trainer) an. die Muskeln müssen warm sein und die richtige Ausführung muss an erster stelle stehen. dann ist jeder Kampfsport relativ sicher.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von paulklaus
09.08.2017, 16:15

Zu deinem letzten Satz: Du machst Witze, nä...?!

Welche Kampfsportarten hast du betrieben oder machst du noch ???

KEINE Sportart ist "relativ sicher" !

pk, mit über 60 Jahren Sport-Erfahrung in diversen Disziplinen

0

Wasch mich, aber mach mich nicht nass? Gibts nicht.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mensch ärger dich nicht :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von anti45
08.08.2017, 16:29

Ne, wenn ich da verloren habe, ging es erst richtig los, da flogen die Fetzen.

0

Schach

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

kein verletzungsrisiko kein kampfsport

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Meinen aufrichtigen Glückwunsch zur - mit Verlaub ! - infantilsten Frage, die ich bei GF seit Jahren gelesen habe !

Schon wenn es um "normalen" Mannschafts-Ballsport ginge, wäre die Antwort schwierig, weil streitbar / umstritten, aber deine Frage......................... : - ((

pk

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?