Bei welchem Fach habt/hattet ihr am wenigsten Interesse?

Das Ergebnis basiert auf 60 Abstimmungen

Mathematik 28%
Anderes Fach: 25%
Deutsch 15%
Chemie 15%
Geschichte 7%
Englisch 5%
Physik 5%

Wo ist Bio/GK/WBS?

16 Antworten

Geschichte

Geschichte und Religion. Letzteres bezeichne ich sogar als absolutes Hassfach, was zu einem nicht kleinen Teil an der Lehrerin liegt. Generell finde ich beide Fächer aber einfach nur stinklangweilig und ermüdend.

Deutsch finde ich eigentlich sehr interessant; ich liebe es, zu lesen und selbst zu schreiben, und Rechtschreibung und Grammatik finde ich auch großartig. Der Unterricht ist deshalb nur ziemlich langweilig.

Bei Mathematik kommt es bei mir ganz auf das Thema an. Es gibt wenig, was ich mehr hasse als Flächeninhalte und Volumen; Gleichungen zu lösen macht mir aber irgendwie Spaß.

Physik finde ich auch nicht so prickelnd, wobei Astrophysik oder Raumzeit eigentlich verdammt interessante Themen sind; das nehmen wir aber nicht durch xD. Chemie dagegen mag ich fast sogar gerne.

LG Tykeri

Anderes Fach:

Latein konnte ich absolut nicht ausstehen. Die ganze Stunde haben wir nur lateinische Texte ins Deutsche übersetzt und nicht vergessen: "immer auf die Endungen achten!". Ich bin immer fast eingeschlafen, weil ich es so langweilig fand. Trotzdem habe ich versucht mit meiner mündlichen Mitarbeit meine miserablen schriftlichen Arbeiten auszugleichen. Das hat aber nicht unbedingt funktioniert...

Erdkunde fand ich grundsätzlich ganz interessant. Wir hatten aber eine Lehrerin, die die Themen sehr langweilig rübergebracht hat. Außerdem mussten wir ständig irgendwelche Diagramme auswerten oder Karikaturen analysieren. Das konnte ich gar nicht abhaben.

Geschichte ist ja bekanntlich ein Lernfach und deshalb relativ einfach, wenn man lernt. Ich war früher in der Schule aber relativ faul und das war wohl der Grund für meine schlechten Noten. In Geschichte fand ich eigentlich nichts sonderlich spannend, außer die Hochkulturen (Ägypter, Griechen und Römer), der Alltag des normalen Bürger im Mittelalter und die gesamte deutsche Geschichte ab dem 20. Jahrhundert.

Anderes Fach:

Bei mir war es Religion, da konnte ich ehrlich gesagt nie richtig viel damit anfangen.

Also wenn man den Stoff wirklich durchgegangen ist, war es eher langweilig. Es war jetzt nicht so, dass ich mir dachte: „Oha, das ist wirklich interessant!“, sondern eher „Naja, ich hör halt mal zu, um was es geht“.😅

Jedoch kommt es meiner Meinung nach auch auf den Lehrer an. Während meiner Schulzeit haben die einen Lehrer strikten Reli-Unterricht gemacht, die anderen haben Mandalas ausgeteilt, mit uns Filme angeguckt, über alltägliche Sachen gequatscht oder esoterische Versuche durchgeführt. xD Da hat man sich wiederum immer auf Religion gefreut. :)

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung
Anderes Fach:

Musik und Kunst habe ich gehasst. Was soll dieses Liedchen trällern oder lernen, wer welches Liedchen wann geträllert hat und saublöd Bildchen malen tun.... guzzi guzzi guhhhhh....

Wegen dem bin ich dann nach der 10. von normalen rüber auf ein technisches Gymnasium gegangen, dort konnte ich beides abwählen und musste nicht eines von diesem völligst unnötigen Mist behalten.

Den Rest mochte ich, vor allen Dingen Mathe, Chmie, Physik, Informatik und auch Geschichte.

Anderes Fach:

In Musik und Geografie bin ich eine Niete, in Mathematik, Chemie etc dagegen immer einen 1er Durschnitt

Was möchtest Du wissen?