Bei welchem Ausbildungsberuf kann man das höchste Gehalt erreichen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Von den Lehrberufen mit Fortbildung neben der Bank bietet sich die Steuerberatung an.

Ich habe nach Haupt- und Handelsschule die Lehre gemacht und 11 Jahre später war ich Steuerberater. Ich glaube nur wenige Handwerker verdienen ähnlich viel.

Verdiene als Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung ohne Fortbildung 4833 brutto. Das sind bei Lohnsteuerklasse 1, unverheiratet und ohne Kinder ein Netto von 2750 Euro. Kenne Leute, die an die 4000 netto bekommen. Alle arbeiten in der IT-Branche gelernt. Deswegen behaupte ich, dass IT-Berufe ganz oben anzusiedeln sind. Allen voran Anwendungsentwickler und mathematisch technischer Software-Entwickler. Weiterbildungsmässig ist speziell in der Software-Entwicklung aber nicht so viel geboten. Da müsstest du dann schon studieren. Techniker bringt es da eher weniger.

Das meiste Geld verdienen die Meister, die sich mit ihrem Beruf selbstständig machen und erfolgreich sind. Das kann in Größenordnungen gehen, von denen ein Gehaltsempfänger nur träumt.

Je mehr man verdient, desto mehr abzüge gibts leider

Was möchtest Du wissen?