Bei was für einem BMI kommt a´man in eine Klinik für Essstörung?

6 Antworten

also ich bin mit derselben größe und einem gewicht von 42 kilo reingekommen. wobei ich eine ambulante therapie mit 48 kilo angefangen habe. aber eine freundin die ich dort kennengelernt hab ist bei einer größe von 168cm und einem gewicht von 58 kilo reingekommen. man guckt nicht nach dem gewicht wenn man eingewiesen wird oder sich selbst einweist. es geht immer um den fortschritt der krankheit an sich, also die einstellung zum essen, das allgemeine verhalten usw. eine essstörung definiert sich nicht allein über das gewicht.

Ich glaub nicht bei das man schon bei einem gewicht von 52 kg rein kommt. weil ich wiege 46.5 kg und mein artzt hat fest gestellt das ich magersüchtig wäre und ich muss nicht in eine klink und glaube man muss bloß in eine klinnk wenn man wirklich in lebensbedrohlichen gebiert ist ich weiß ja jetzt nicht wie es bei dir ist aber (:

Das hat nicht zwingend was mit deinem Gewicht zutun. Du kannst auch eine Klinik für Essgestörte kommen, wenn festgestellt wurde, das du eben essgestört bist.

Könnte ich eine Essstörung haben oder ist das normal?

Ich bin 18 Jahre alt, 164cm groß und wiege immer zwischen 41 - 43. Laut meinem BMI bin ich stark untergewichtig. Ich habe aber keine Bulimie und denke auch nicht das ich magersüchtig bin. Ich bin nur einfach ziemlich appetitlos und esse meistens ehr weil ich muss. Auch sehr unregelmäßig und manchmal nur einmal am Tag. Ich habe Depressionen und Angststörungen und oft kann ich auch einfach nichts essen wenn es mir so schlecht geht. Ist sowas eine Essstörung? Ich habe ansonsten denke ich keine Probleme außer das mein Kreislauf sehr schlecht ist und ich fast immer nach dem ich aufstehe länger nichts sehen kann. Danke für Antworten.

...zur Frage

Ab welchem BMI kann ich freiwillig in eine Klinik für Essstörungen?

Brauche ich einen bestimmen BMI oder hängt das von der Gesamtsituation ab? Habe momentan einen BMI von 17,1 (ich weiß es geht deutlich weniger, bin aber langsam an Ende)

...zur Frage

Mein Gewicht - Arztbesuch?

Hallo. Ich bin 15 Jahre alt und weiblich. Bin 160cm groß und wiege ~40kg! Ich habe schon einmal gefragt, warum ich trotz meinem Gewicht, nicht soooo dünn aussehe. Ich meine ich wiege nicht mega viel, das weiß ich. Und ich bin auch dünn, das weiß ich. Aber ich bin nicht so unglaublich dünn, wirklich nicht, man würde nicht merken, dass ich Probleme mit dem Essen habe! (Das glauben hier viele nicht, die denken ich wär nur haut und Knochen, aber das ist nicht so! Ganz und gar nicht). Ich musste aufgrund einer Grippe zum Kinderarzt und musste mich wiegen lassen, wegen einem Medikament. Der Arzt hat aber nur gesagt dass ich zierlich bin, aber keinesfalls dass ich zu dünn wäre oder irgendwas mit diesem Thema! Laut BMI hab ich einen von 15,5 oderso, was eigentlich Untergewicht heißt, warum sehe ich dann nicht untergewichtig aus? Und welchen BMI haben Magersüchtige, bei denen man es auch sieht?

...zur Frage

Muss ich so viel zunehmen?

Ich hatte eine Absprache mit meiner Therapeutin, dass ich bis 50 Kilo zunehmen muss. Jetzt heißt es plötzlich, dass ich bis 55 kg muss. Ich komme gar nicht mehr klar... 50 Kilo könnte ich akzeptieren und mich dazu motivieren... mit 55 Kilo hasse ich mich und alles würde zusammenbrechen. Ich wiege jetzt 43 Kilo, bin 1,64 groß und 12 Jahre alt. 50 wäre Normalgewicht und 55 schon fast zu viel. Wenn ich an 50 Kilo denke freue ich mich auf mein Leben aber, wenn ich an mehr denke bekomme ich Suizidgedanken. Können die mich zwingen so viel zuzunehmen? Meine Therapeutin meint 50 Kilo wäre für das erste ok. Eine andere meint sie würde mich zu mehr zwingen und mich sonst in die Klinik einweisen. Was meint ihr? Ist 55 kg zu viel und wie könnte ich einen Kompromiss eingehen?

...zur Frage

Ab wan wird man wegen einer Essstörung in eine Klinik zwangseingewiesen?

Gibt es da bestimmte voraussetzungen? Wer weist einen da ein? Hat das was mit dem BMI zu tun? Ab wann wird man zwangsernährt?

...zur Frage

Fragen zu der Klinik am Korso

Hallo, ich möchte ganz gerne bald die Klinik am Korso wegen Magersucht besuchen und wollte fragen, ob mir jemand dazu Fragen beantworten könnte?

  1. Bei welchem erfolgreichen BMI-Wert wird man wieder entlassen?
  2. Hat man regelmäßig Therapie für die Selbstwahrnehmung?
  3. Versuchen die auch herauszufinden, was die Ursache der Essstörung ist?
  4. Ab welchem BMI-Wert darf man ein bisschen Sport machen?
  5. Wie könnte in der Klinik ein Essensplan aussehen?
  6. Was wird bei dieser Klinik angestrebt, wie viel man in einer bestimmten zeit zunehmen muss?
  7. Hattet ihr mit der Klinik Erfolg? Könnt ihr nach dem Aufenthalt besser mit der Krankheit umgehen?

DANKE schon mal für ein paar Antworten. Das ist mir sehr wichtig.

Liebe Grüße

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?