Bei voller Fahrt Rückwärtsgang einlegen. Was würde passieren?

13 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo Silalein,

den kriegst Du gar nicht rein. ist nämlich nicht so einfach. Schau es Dir an.

EF2

Was für AUTOQUÄLER !!! Das Video tut mir in der Seele weh !

Wie kann man so schöne Autos nur so zurichten - Schuld daran kann doch nur die abartige Abwrackprämie sein...

Es wird Zeit für einen Autoschutzbund !!!

Ok, - nicht ganz ernst gemeint, aber traurig ist es wirklich, denn viele Menschen würden sich über so unverwüstliche Autos freuen - in Ghana z.B. könnte einer wie der rote Kombi die Existenz einer ganzen Familie sichern.

Typisches Wohlstandsgehabe, sowas mutwillig zu Schrott zu fahren !

0

mit zwischengas müsste sogar das funktionieren. Der Rückwärtsgang ist einfach nicht synchronisiert.

0

Weder sagt das Getriebe wiedersehen (eben nicht), noch fliegen die Zahnräder um die Ohren.

Wenns überhaupt geht:

Einige Zähne der Zahnräder des Getriebes können ausbrechen, zumindest vorher wird eine Menge Späne produziert, dann verbrennt die Kupplungsscheibe, alle Lager im Antriebsstrang werden überstrapaziert, der Motor wird rückwärts drehen, was auch nicht förderlich ist, die Antriebsräder blockieren anfangs und deswegen fliegst du von der Fahrbahn. Läuft somit auf einen Totalschaden hin.

Dies ist unmöglich,da erst einmal ausgekuppelt werden muß.Ohne Auskuppeln, würdest Du die oberen Verbindungsteile des Getriebes abreißen.(Kugel,Schaltknaufetc) Kuppelst Du aus,wirst Du langsamer.Versuchst Du nun bei sagen wir 200km(h, vor dem Auskuppeln,230?,je nachdem wie schnell du beim handling bist..) einen Rückwärtsgang einzulegen,der in etwa dem 1.Gang entspricht,übersetzungstechnisch,dann würdest Du Deine Zähne am Gang abraspeln , wahrscheinlich würde das gesamte Getriebe abreißen.Da wirken Kräfte...sicher hast Du einmal ein verschalten bei niedriger Geschwindigkeit gehört,vom 4.in 3.Gang, nicht gut ausgekuppelt oder nicht sauber in den Zahnkranz eingerastet....schönen Gruß ans Getriebe!) stell Dir vor,wie dies in diesem Extremfall sein würde!

Bei den meisten Autos bringst du den gar nicht rein. Aber wenn du es dennoch schaffst und die Kupplung loslässt, geht das Getriebe kaputt, vielleicht auch der Motor.

Bei neueren Fahrzeugen geht es normalerweise garnicht mehr. Wenn du es doch schaffen solltest, werden sich Getriebe/Motor und Zahnräder verabschieden. Absolutes Gift für JEDES Fzg.

Was möchtest Du wissen?