Bei Verdacht auf Diabetis zum Arzt?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Wenn ich Deine Kommentare in den anderen Post lese, dann denke ich, das es nicht akut ist und Du durchaus bis Dienstag warten kannst.

Ein Blutzuckertest in der Apotheke sagt wenig aus, denn es kommt darauf an, wann Du zuletzt gegessen hast, was es war und wieviel.

Geh lieber zu Deinem Hausarzt, erzähle ihm von Deinem Verdacht/Symptomen, bitte ihn Dir Blutabzunehmen, daraus den HbA1c zu ermitteln (Blutzuckerlangzeitwert) und das Blut auf Antikörper untersuchen zu lassen.

Diese beiden Werte sagen definitiv aus ob Du Diabetes hast und ob es Typ 1 oder 2 ist, wenn es Diabetes ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du wirst dieses Wochenende auch ohne Arzt überleben. Geh nächste Woche zu Deinem Hausarzt, anhand einer Blutprobe kann das sofort festgestellt werden. Zu oft Pinkeln kann auch eine schlichte Blasenentzündung sein. Diabetes kündigt sich an durch unerklärlichen Gewichtsverlust und ständigen Durst. Ist in Deiner Familie die Krankheit vorhanden? Die Veranlagung wird vererbt, muß aber nicht bei jedem ausbrechen und erfolgt meistens, wenn man schon älter ist. Dein Fall ist kein Notfall für das Krankenhaus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kademotz
14.05.2016, 19:28

familie: nein, häufig wasserlassen und haarausfall sind seit einigen wochen die hauptsymptome, was ja auf diabetis 1 hindeutet

0

Wenn man wirklich einen begründeten Verdacht auf einen Diabetes hat, dann sollte man auch an Wochenenden oder Feiertagen zum Arzt gehen. In dem Fall kann man einfach die 116 117 anrufen. Dort kann man Dir genau sagen, was Du tun sollst und wo in Deiner Nähe ein Arzt Wochenendbereitschaft hat.

In die Notaufnahme muss man deshalb nicht fahren. Die sollte man wirklich erst dann aufsuchen, wenn es auch ein Notfall ist, d.h. wenn die Symptome so extrem sind, dass das Aufsuchen eines niedergelassenen Arztes nicht mehr möglich ist.

Alles Gute

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Sternenmami
14.05.2016, 19:25

Was liegen denn überhaupt für Symptome vor, dass Ihr gleich denkt, dass das Diabetes ist?

1
Kommentar von Kademotz
14.05.2016, 19:30

diffuser haarausfall seit einigen wochen. haare lichten sich langsam und häufiges wasserlassen bei ca. 2l wasser am tag, maximal 3l. ernährung ist relativ gut und sport wird gemacht. müdigkeit liegt auch etwas vor bei ausreichend schlag. untergewicht nicht.

0
Kommentar von Kademotz
14.05.2016, 19:35

habe fast täglich traubensaft und kakaupullover in meiner ernähring und viele kohlendydrate wie reis, nudeln, weizenmehl, kartoffeln und so weiter. auch über wochen täglich magerquark mit traubensaft gegessen. kraftsport ... seit es nun zum haarausfall kommt mache ich mir gedanken. bin erst 19 jahre jung

0
Kommentar von Kademotz
14.05.2016, 19:39

und danke erstmal! machst mir ja doch ein wenig hoffnung. lese glaube auch zu viel im internet. aber wenn ich diffuser haarausfall, häufiges wasserlassen und müdigkeit/antriebslosigkeit bei google in kombination mit diabetis eingebe, hört es sich stark nach diabetis an. vorallem weil ich viele kohlenhydrathe und traubenzucker zu mir nehme und genommen habe :/

0
Kommentar von Kademotz
14.05.2016, 19:51

alles klar. danke dir von herzen :) werde dann in zukunft weniger kohlenhydrathe essen, und dafür mehr gesunde fette. am dienstag geht es dann zum arzt. hoffe ja das viele wasserlassen liegt an vielen kohlendyrathen und der haarausfall an hautproblemen und es wird wieder alles gut ...

0

Geh morgens nüchtern in eine Apotheke und lass deinen Blutzucker messen. Kostet max 1 € wenn überhaupt. Und schau dass du am Abend davor keine ganze Schokoladentafel futterst. Dann wird die nette Apothekerin dir sagen ob du zum Arzt musst oder nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich bin selbst Typ-1-Diabetiker. Ein Blutzuckermessgerät ist vermutlich nicht zuhause, oder? 2 Liter am Tag sind aber noch nicht so viel, dass es gefährlich wird. Der schnellstmögliche Gang zum Arzt sollte aber vollzogen werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

1  Gehe Erstmal zum Krankenhaus selbst wen das Labor dort zu hat könne sie Wenigstesn den aktuellen wert messen .Aber 2 Liter ist das Minimum was man trinken sol und bei Diabetis trinkt man oft weit mehr als das.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kademotz
14.05.2016, 19:26

schon aber häufiges wasser lassen, wenn auch nicht viel ist ein symptom

0
Kommentar von herakles3000
14.05.2016, 19:29

Wen du aber nur oft Wasser läst dan hast du es nicht und kanst abwarten und das am Dinstag morgen prüfen lassen (auf nüchteren magern)

0

Wenn du schon seit Wochen "diffusen" Haarausfall hast und öfter als üblich auf die Toilette gehen mußt, dann hättest du längst zu einem Arzt gehen können! Warum das jetzt über die 2 Feiertage so dringend sein sollte, erschließt sich mir nicht.

Geh am Dienstag zum Arzt und gut ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?