Bei Unwetter keine Ebbe?

...komplette Frage anzeigen

Das Ergebnis basiert auf 4 Abstimmungen

Nicht möglich 50%
Möglich 50%

6 Antworten

Möglich

Moin ShnitzelSupreme,

das kommt auf den meisten der Halligen gar nicht so selten vor.

@Oedelfaenger und @MikeYoungfield haben ja schon darauf hingewiesen, dass das bei starkem Sturm passieren kann, allerdings nur bei Westwindlage, wenn der Sturm bei auflaufend Wasser (Flutstrom) mehr Wasser gen Land drückt als normal und bei ablaufend Wasser gegen den Ebbstrom arbeitet.

Bei Ostwindlagen hingegen kann ein starker Wind das Auflaufen der Flut behindern, so dass der mittlere Tidehochwasserstand dann niedriger ausfällt als normalerweise und das ablaufende Wasser (Ebbstrom) weiter rausdrückt als gewöhnlich. Dann fällt das Watt um die Halligen herum stärker trocken als an vergleichbaren windstillen Tagen.

Übrigens ist die Hamburger Hallig die einzige der zehn Halligen, die bei geeigneten Tidewasserständen mit einem Auto erreichbar ist.

de.wikipedia.org/wiki/Hallig#ListederHalligen

de.wikipedia.org/wiki/Hamburger_Hallig

Liebe Grüße von der Waterkant

Achim

Vergaß ich doch noch darauf hinzuweisen, dass sich die o. a. Situationen bei Voll- und Neumond noch stärker auswirken können, da wir dann sowieso Springtiden haben.

Schönen Tag noch!

0

Ja, das ist möglich im Zusammenhang mit Sturm. Sturm kann die Gezeiten verstärken - z.B. Sturmflut - wenn er sozusagen die gleiche Richtung hat wie die Flut. Genausogut kann der Sturm gegen die Gezeiten arbeiten, indem er z. B. gegen das ablaufende Wasser bei Ebbe drückt.

Nicht möglich

Die Ebbe kann kleiner ausfallen und die Hallig dadurch nicht trocken legen. Aber ganz ausfallen ist nicht möglich.

Möglich

Zur allgemeinen Aufklärung:

Ebbe ist das Sinken des Wassers, Flut das Steigen.

Niedrigwasser ist der tiefste Stand, Hochwasser der höchste Stand.

Also kann (nach der Ebbe) ein Niedrigwasserstand erreicht sein, der immer noch "Land unter" bewirkt - je nach Sturmstärke. Also kann es durchaus sein, dass man bei Unwetter eine "Ebbe" hat, die es nicht möglich macht mit dem Boot ungefährdet ans Festland zu fahren.

Möglich

Das ist richtig. Die Flut verhindert zwar nicht die Ebbe, aber der Sturm treibt so viel Wasser in die Halligen, dass der Wasserstand bei Ebbe kaum oder gar nicht sinkt.

Hmmm...mir fällt grad keine Hallig ein, die man mit dem Auto vom Festland aus erreichen kann bei Ebbe.

Und die Pferdekutschen schwimmen dann bei Sturmflut? Wo steht denn in der Frage was von Autos?

0
@captjens

"Ps. Eine Hallig ist eine Insel, die man bei Ebbe z.b. mit dem Auto erreichen kann. "

0

Abgesehen davon, dass dir grade keine einfällt, ist es möglich dass dort nicht genügend Ebbe ist um zu Fuß oder mit Kutsche wie auch immer rüber zu gelangen?

0
@ShnitzelSupreme

Von Hallig zu Hallig kommt man bei Ebbe zu Fuß, so viel weiß ich noch sicher. Und gerne steht bei Flut das Wasser direkt vor der Haustür.

0
@treblis

Es geht in der Frage doch um Ebbe bei Sturm! Und bei Sturmflut kann das "Niedrigwasser" immer noch 2m über den Wiesen stehen. Und dann geh mal zu Fuß von Hallig zu Hallig...

0
@MikeYoungfield

Ebbe bei Sturm kann schon mal gar nich als Ebbe auffallen. Dann brauch man natürlich ein Boot.

0

Was möchtest Du wissen?