Bei unserem Telekom Router stören sich die wlan empfänger gegenseitig immer wenn jemand wlan am Handy verwendet ist das spielen oder streamen am pc unmöglich?

7 Antworten

Guten Morgen loosermax,

WLAN hat erst einmal nichts mit der DSL / VDSL Leitung zu tun.

Welchen Router nutzt ihr denn?

Je nach Modell kann man dort einiges an den Einstellungen verändern. Hast du mal einen anderen WLAN-Kanal getestet, oder die verschiedenen Frequenzbänder probiert?

Viele Grüße

Rebekka H. von Telekom hilft

5

Wir nutzen den speedport w724v / meinen Sie die 2,4ghz oder 5 ghz einstellung ?

0

Hallo!

  • Die WLAN-Empfänger stören sich nicht gegenseitig, sondern sie teilen sich den Datenfluss (einfach ausgedrückt).
  • Heisst, je mehr WLAN-Geräte aktiv sind desto mehr sinkt die Übertragungsgeschwindigkeit pro Gerät.

Um dies zu verbessern, 

  • könnt ihr den Datenfluss im WLAN eventuell erhöhen (andere Protokolle fahren) und/oder 
  • die Leistung der Anschlussleitung erhöhen durch eine  anderen Vertrag oder
  • einen anderen Provider.

LG Bernd

Spielen und WLAN sind zwei Dinge, die man nicht besonders gut kombinieren kann. WLAN ist störungsanfällig und Störquellen gibt es reichtlich. Zudem teilen sich alle WLAN-Clients die Bandbreite. Insofern ist es richtig, dass sich die WLAN-Clients gegenseitig ausbremsen (nicht stören). Das ist prinzipbedingt.

Was möchtest Du wissen?