bei uns sterben die kleinen geschäfte aus und hab mir gedacht da ich auch fast alles online bestelle.das es daran liegt aber es ist halt Online?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Das kennen Leute auf dem Land schon seit Jahren. erst kauften alle im Einkaufs-Center und als dann die kleinen Läden  auf den Dörfern dicht gemacht hatten, stellte man plötzlich fest, dass man für einen Liter Milch eigentlich ungern 20 km Auto fährt.

Wenn du dann demnächst deine Lebensmittel alle durcheinander von DHL erhältst, erlebst du ein Fiasko

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

mehrheitlich muss ich erst rum fahren, weil es bei uns am Ort noch nie ein gutes Angebot gab - abgesehen von Bäckereien, Frisören, Sonnenstudios, Ärzten und Apotheken. Die gibt es wie Sand am Meer.

Die kleineren Geschäfte sind schlecht sortiert und oft unkooperativ.

Manche wollen nur Ersatzteile bestellen, wenn die die selber einbauen. Sorry, aber ich kann meine Waschmaschine selber reparieren. Warum soll ich also zusätzlich den Kundendienst bezahlen, wenn ich nur das Ersatzteil kaufen will?

Somit bestellt ich das im Internet

Kürzlich war mein Campingluftbett defekt - kein Flicken mehr vorhanden und überall rum gefahren. Letztendlich online gekauft, weil es keine gab und auch niemand das bestellen wollte.

In meiner Stadt gibt es auch einige Bekleidungsläden der gehobenen Preisklasse.

Ich brauch nun keine 100 Euro Markenjeans und was die Kleidergrößen angeht, sind die auch eher auf den Typ Lauch und Hungerhaken eingestellt.

Somit also in die nächst größere Stadt fahren oder online bestellen und ich wohne in NRW in der Nähe einiger großer Städte- nicht in einem abgelegenen Kaff

Schlechten Service, unfreundliche Verkäufer, arrogante Inhaber Parkgebühren, oftmals wird man noch angebettelt oder es wird versucht einem die Börse zu ziehen - alles schon erlebt.

Noch schlimmer ist es mit auswärts essen gehen. Ich habe einen großen Bekanntenkreis und wenn mir dann jemand erzählt, das seine Frau schon beim zweiten Restaurant um ihren Lohn als Küchenhilfe geprellt wurde, weil der sich immer nur Leute für zwei drei Monate nimmt und die dann ohne Geld feuert, dann koche ich mir auch lieber selber was, als solche Leute noch zu unterstützen.

Ich habe noch nie was umgetauscht, also zieht auch dies Argeument nicht.

Wenn ich mir was bestelle, dann weiß ich was ich will.

Es mag sein das auch das veränderte Kaufverhalten dazu beträgt - in gleichem Maße sind die Ladeninhaber auch daran schuld, weil die unflexibel sind und sich je nach Gegend dem Kunden gegenüber nach Gutsherrenart aufplustern.

Ich finde es gut, das man sich dem auf praktische Art und Weise entziehen kann

Oder man nehmen Oldtimerteile. Frag mal den ansässigen Autohöker - reparieren ja...Teile bestellen...also was der da noch drauf schlägt, ist mehr als unverschämt.Das gleich mit meinem Quad. Zündkerze - nicht vorrätig muss er bestellen.

Wenn ich eh nichts vor Ort kaufen kann - bestellen kann ich es auch selber

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
APE25Fan 10.10.2017, 13:45

so ist das..komme aus Krefeld die ecke und mit den bettlern haben wir auch das problem das nervt irgendwie.in Deutschland verhungert niemand.und die meisten sind betrüger von denen.hab ich auch im TV gesehen.

1
weelah 10.10.2017, 13:59
@APE25Fan

Ich bin mal bei Lidl (Haan/Kreis Mettmann) ausgerastet, als einer dann die alten Leuten, die nicht geben wollte was hinterher rief und jungen Frauen mit eindeutigen obzönen Gesten ein paar Schritte nach lief - der war echt bisher das Highlight 

Bei Lidl kam dann als ich mich beschwerte " Ja, wenn Sie möchten"

Oh.....da wurde ich zornig...wenn ich möchte?

Demnach ist das von Lidl gewünscht?

Also ich gerade ein Filmchen für die Firmenzentrale anfertigen wollte, wurde man aber richtig flott ;-)

Was die Wegelagerei an den Einkaufswagenstationen soll, weiß ich auch nicht. 

Wäre ich nicht mobil und würde dann halt da einkaufen, wo das Gesocks nicht steht, bzw. würde ich in der Tat online bestellen.

Auch Lebensmittel! 

1

Die Zeiten, wo jeder durch die Geschäfte der Straßen stöbert, sind vorbei. Davon ausgenommen sind größere Einkaufszentren und Geschäfte im Stadtzentrum oder Geschäfte mit Waren, die es online nur teurer oder nicht gibt. Auch die riesigen Discounter sind davon unbetroffen, da die meisten Menschen ihre Lebensmittel nicht online bestellen möchten, sondern selbst, vor Ort, aussuchen wollen. Doch soweit ich weiß, planen auch diese, ihre Waren zuküftig online anzubieten und sogar zu liefern.

Wie du schon richtig annimmst: Die Geschäfte sterben aus

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

"aber es ist halt Online alles billiger"

Dieses Ammenmärchen hält sich leider ewig. Die Annahmen ist aber falsch. Wer sich die Mühe macht, wird oft auch offline günstiges finden. Online hat halt den Nachteil, dass sich die Ware nicht anfassen lässt und das gesehene nicht sofort verfügbar ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
C0nfr0nt 10.10.2017, 13:36

Das stimmt doch gar nicht. Natürlich hat es in den Läden auch mal gute Angebote etc. Aber bei weitem nicht in so einer Bandbreite wie Online.

Dank Amazon kann man seine Sachen schon innerhalb einer Stunde in der Hand halten. Das ist für mich ok, wenn ich für 48 Batterien 10€ statt 40-80€ zahle.

1

Es kommt noch besser: Viele gehen in die Geschäfte, lassen sich dort beraten und kaufen dann das empfohlene Produkt anschließend online.

Der Händler hat die Mitarbeiterkosten dem Onlinehändler quasi geschenkt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
APE25Fan 10.10.2017, 13:24

das hab ich auch mal im TV gesehen.aber man kann sich auch im Netz über sachen informieren die man kaufen will..

0
DinoSauriA1984 10.10.2017, 13:26
@APE25Fan

Könnte man. Aber persönliche Beratung vom Experten ist doch viel schöner. Die Verkäufer sind doch nett und hilfsbereit.

1
APE25Fan 10.10.2017, 13:32
@DinoSauriA1984

mein fall ist sowas nicht.wenn ich rat suche dann gucke ich mir die bewertungen und ekundige mich ob es gut ist oder nicht.

0

Der Kunde entscheidet.

So ein kleiner Laden hat nur eine begrenztes Sortiment und eine begrenzte Auswahl.

Und wenn der Ladeninhaber mit dem Spruch kommt:

"Hamma nich, müsse wir erst bestelle!"

Dann sagt sich der Kunde, ja neh ist klar, dann kann ich es auch gleich im Internet kaufen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist auch ein Grund, warum die kleinen Geschäfte aussterben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, deswegen sterben die kleinen Läden aus, und die grossen wie z.B. Amazon zahlen keinen Cent Steuern. Unsere Volksvertreter schauen dabei tatenlos zu. Die haben ja ihre Diäten, und wir sind blöd genug, die immer wiederzuwählen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
DinoSauriA1984 10.10.2017, 13:31

Stopstopstop!!! Ist doch schön, dass die Unternehmen keine Steuern zahlen. Das ist doch auch ein Grund, warum die so billig sind. Glaub nicht, dass eine korrekte Besteuerung deren Gewinn schmälern würde. Das würde der Konsument ausgleichen müssen. Also: Blos nichts ändern!

2

Was möchtest Du wissen?