Bei uns in der Firma gibt es einen, der nicht redet, die Hände dauernd verschränkt und gekrümmt geht.Was hat er und wie sollte man mit ihm umgehen?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Hallo,

also um zu wissen, was er hat müsste ich Hellseherin sein. Keine Ahnung.

Du kannst ihn einfach gehen lassen. Wenn du aber das Gefühl hast, dass du das nicht möchtest, da es dich irgendwie kümmert, dann sprich ihn doch mal an.

Entweder du fällst mit der Tür ins Haus und fragst ihn direkt, ob ihm was fehlt und du ihm irgendwie beistehen kannst, oder du fragst einfach mal, ob er z. B. auch einen Kaffee will oder sowas, weiß ja nicht, wie es bei euch in der Firma zugeht.

Dann wirst du sehen, wie er reagiert und dementsprechend kannst du ja dann reagieren.

Sei dabei aber darauf gefasst, dass du entweder voll abblitzen kannst oder aber auch eine ganze Lebensgeschichte erhältst, die du vielleicht gar nicht hören möchtest. Überlege dir also vorher gut, was du möchtest und wie viel Zeit du darauf verwenden möchtest.

Viel Erfolg, eine gute Tat pro Tag ist obligatorisch.

LG Mata

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Er hat wohl eine ganz andere Lebenserfahrung. Welche, das kann man von außen nicht sehen.

Ganz "normal" umgehen. Kollegial grüßen( morgens "morgen!" sagen. Mittags "Mahlzeit!" usw. Eben ganz normal umgehen. Hast du mit ihm direkt beruflich zu tun, dann kommuniziert man auch ganz selbst verständlich. Ihn ärgern, nachmachen oder sich über ihn lustig machen ist ein absolutes nogo!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was er hat kann dir hier Niemand beantworten.

Wie du mit ihm umgehensollst? Ganz normal, wie mit jedem Anderen auch.

Freundlich grüßen, abwarten, ob er Augenkontakt herstellt, und ihn dann vielleicht einmal freundlich ansprechen. Das Wetter ist immer ein unverfängliches Thema.

Behinderte Menschen sind auch normal, nur anders. Aber da jeder anders ist...

Die Behinderten leiden weniger unter ihrer Behinderung, als unter der Ablehnung und dem Misstrauen ihrer Mitmenschen. Und die Nichtbehinderten (?) verhalten sich in der Regel so, weil sie Berührungsängste haben.

Also, ganz locker bleiben, und einfach nur du sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Einfach ganz professionell als Kollege behandeln! 

Ihr müsst keine Freunde sein sondern nur zusammen arbeiten. Morgens/Abends freundlich Grüßen.......

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Normal. 

Warum sollte er eine Sonderbehandlung bekommen? 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wahrscheinlich hat er Rückenschmerzen, Bandscheibe oder so.

Frag ihn doch einfach mal.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was er hat? Da kann man nur vermuten und außerdem glaube ich,dass man ihn ganz normal wie jeden anderen auch behandeln sollte.Ist ja auch nur ein Mensch😉

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?