Bei Teilungsversteigerung auch den eigenen Erbteil?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Bei einer Teilungsversteigerung wird immer der gesamte Gegenstand der Erbmasse versteigert.

Die Erben können natürlich mitbieten. Problem ist allerdings, das man den gesamten Kaufpreis zahlen muß und erst später sein Geld möglicherweise nach einen weiteren Urteil wieder bekommt.

Abfindungszahlung sind für mich und meine Schwester, aus unserer Sicht, völlig abgehoben.

Hier sollte zunächstmal ein Gutachten gemacht werden. Wichtig ist dabei, dies so zu machen, das es gleich für die Teilungsversteigerung genutzt werden kann.

Allerdings haben die Miterben an sich keinen Anspruch auf Abfindung, sondern einen Anspruch auf angemessene Mitnutzung der Immobilie.

Natürlich nicht. Das ganze Grundstück wird versteigert.

Allerdings könnt ihr es ja erwerben. Dann stellt sich ja auch heraus, ob die Vorstellungen der 5 Miterben angemessen waren oder nicht.

Was möchtest Du wissen?