Bei Teilhabeantrag RV, kann man sich den neuen Beruf selber aussuchen?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Du wirst doch sicherlich schon eine eingehende Beratung erhalten haben, bzw. erhalten. 

Natürlich kannst du nicht unbedingt deinen Wunschberuf auswählen. Dein neuer Beruf muss für dich medizinisch machbar sein und es muss auch einen Arbeitsmarkt dafür geben. Was hilft dir eine 2 jährige Umschulung, wenn dein neuer Beruf keinerlei Aussichten hat. 

Was hilft dir auch eine Teilhabe, wenn du deinen alten Beruf behalten willst. Wenn du in der Lage bist, diesen weiterhin auszuüben, wird dir die RV keine Umschulung finanzieren. Wenn du ihn nicht ausüben kannst, dann hilft dir auch eine Probephase in dem Beruf nichts.

Rede mit deinem Rehaberater und überlege dir , ob du deinen jetzigen Beruf noch ausüben kannst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von HalloRossi
21.04.2016, 18:57

Ich habe noch nichts gehört auf meinen Antrag. Die Krankenkasse hatte mich verpflichtet, nachdem ich arbeitsunfähig aus der Reha entlassen wurde, diesen Antrag innerhalb 10 Wochen zu stellen. Das hab ich jetzt gemacht. Bisher hat mich niemand gefragt, ob ich meinen Beruf behalten will, jedoch gab es diese Rubrik im Antrag und ich habe das so angegeben.

0

Was möchtest Du wissen?