Bei Taubheitsgefühl am rechten Bein am Besten was tun?

2 Antworten

hallo,

das kann auch in dem Alter schon Trombose sein.

Ich würde das beim Arzt checken lassen. Selbsthilfe: Mal einen Trombisestrupf in der nacht anziehen. Vieleicht hilft es.

Ansonsten kann der Arzt auch eine Sauerstofftherapie oder eine HBO verschreiben.

LG

JTK

Innenschenkel?

Beginnendes Reiterhosensyndrom kann das sein, das kann von Viren oder Borrelien kommen die sich im Rückenmark einnisten... bei mir waren beide beteiligt Windpockenviren.. da würde noch mehr taub fing am Hintern an, Geschlechtsorgan Innenschenkel und Fuß ..

Akupunktur half... Fuß immer wieder mal taub....

Nervenwasser im Rücken in Neurologie checken

1

Nein außen, innen fühle ich alles vollkommen normal, es ist komischerweise wirklich nur diese eine kleine Stelle außen :/

0
38
@StellaSnow

Das kann auch von einem Zeckenbiss kommen, Borreliose hat sehr verschiedene Symptome ... Taubheit gehört dazu, Blutbild machen speziell auf Borrelien untersuchen lassen

0

Taubheitsgefühl im Bein nach Prellung

Hallo zusammen..

Vor gut einem Monat habe ich mir beim Skifahren am Schienbein eine Prellung zugezogen mit eine Größe von ca. 30 cm... Nachdem die Schwellung abgeklungen ist und der blaue Fleck wieder hautfarben wurde, ist mir aufgefallen, dass eine kleine Stelle -genau unterm Knie- immer noch geschwollen ist und außerdem spüre ich, dass es taub ist. Sei es Kratzen an der Stelle oä - das Gefühl habe ich schon seit ca. 2-3 Wochen...

Kann mir vielleicht jemand sagen, was das sein könnte und was ich dagegen tun kann?

...zur Frage

Beine fühlen sich taub an?

Hallo erstmal. Ich habe seid ein paar Tagen ein Taubheitsgefühl in den Beinen, als wären meine Beine mehr oder weniger eingeschlafen. Wenn man das Googlet ist man ja schon so gut wie Tod. Ich bin 18 Jahre alt, ca. 55 Kilo schwer (ja nur) und eher Stubenhocker. Ich sitze oft stundenlang im Schneidersitz. Meine Frage ist nun ob das vielleicht schon mal jemand hatte und weiß von was das sein kann und oder wie man das Problem beseitigen bzw. Behandeln kann (lassen).

...zur Frage

Taubheitsgefühl im Fuß,Schmerzen im Bein?

Guten Abend :)

Vor 2 Tagen war mein Bein eingeschlafen seitdem ist mein Fuß taub (nicht ganz taub also dieses Gefühl von eingeschlafen) und meine Wade fühlt sich an als hätte ich Muskelkater.Außerdem zuckt in der Wade fast den ganzen Tag ein Nerv. Ich hatte soetwas schonmal im großen Zeh am anderen Fuß was dann nach ein paar Wochen von alleine wegging.Jetzt bin ich aber verunsichert weil das ganze Bein bis zum Knie betroffen ist.Weiß vielleicht jemand was das sein könnte?Und sollte ich besser mal zum Arzt damit gehen?

...zur Frage

woher kommen die tauben Stellen?

Hallo,

ich bin 24 und habe vor 2 Jahren ein Kind bekommen. Kurz nach der Entbindung hatte ich eine taube Gesichtshälfte und wurde auf alles mögliche (MS, Borreliose, ....) untersucht. Kein Ergebnis und die Beschwerden verschwanden auch wieder. Ca. ein halbes Jahr später hatte ich ständig Schmerzen an der BWS. Nach einer Zeit war die Stelle (unter Schulterblatt) taub. Das ist sie auch bis heute und sie wird immer größer. Seit ca. 2 Monaten habe ich Schmerzen auf der rechten Seite der BWS (genau die andere Seite) und mittelrweile ist auch diese Stelle taub geworden. Ich werde nur von Arzt zu Arzt geschickt. Hausarzt tut mich ab "machen Sie Sport", Neurologe: "das ist mir zu Komplex und muss im Krankenhaus abgeklärt werden" - da war ich ja schon. Das Krankenhaus sagt mir das damals alles untersucht wurde., der Orthopäde: "solche Beschwerden gibt es nicht. Entweder Schmerzen oder Taubheit". So.....ich mache Rückenübungen, Wärmeauflagen, versuche mich mehrmals täglich gerade hinzusetzen. Aber es wird immer schlimmer. Auch am Fuß hab ich seit 2 Jahren eine taube Stelle. Genau hier sitzt ein Fersensporn drin.

Haben Sie noch eine Idee woher die Beschwerden kommen können? Vitaminmangel wurde auch untersucht - nichts, alles ok.

MfG

...zur Frage

Taubheit auf dem rechten Ohr?

Hey! Seit einigen Monaten, das erste mal war es vor einem Jahr in einem Mallorca Trip, wache ich mehr oder weniger oft, ca. 1-3x im Monat mit einem Tauben Ohr auf, das Taubheitsgefühl geht aber in diesen Fällen meist nach 1-2 Minuten weg und erscheint auch nur wenn ich auf meinem rechten Ohr schlafe. Gestern war es dann aber ein bisschen anders, ich habe ein bisschen mit meiner Freundin "gekämpft" ( spielerisch ) wonach mein rechtes Ohr wieder komplett taub wurde, dieses mal war es aber das erste mal das es einfach taub wurde und nicht nach dem schlafen. Da das Taubheitsgefühl ja meist nach Minuten weggeht dachte ich mir nichts dabei bin schlafen gegangen und hab mich auf mein linkes Ohr gelegt. Jz bin ich vor einer halbe stunde aufgewacht und mein rechtes Ohr ist immernoch Taub. Des weiteren um mein Problem evtl. zu erkennen, kommt es zu einem Luftschlangen ähnlichem Geräusch ( Die Dinger die man umher schwingt und dann "musik" von sich geben ) wenn ich meinen Kopf schnell bewege, aber natürlich nur auf dem rechten Ohr.

Sofort zum HNO / Krankenhaus oder gibt es Hausmittel die gut dagegen helfen?

...zur Frage

wie hoch ist die Lebenserwartung bei Polyneuropathie?

ich habe Diabetes Typ 2, Lyme-Borelliose und seit ca 3 Jahren Polyneuropathie mit Taubheitsgefuehlen im rechten Oberschenkel(außen) sowie im rechten Fuß außen inbegriffen 4 Zehen,außer große Zehe.Hin und wieder einen stechenden kurzen Schmerz im re Oberschenkel,außen,danach Taubheit an der Stelle. Vor dem Einschlafen schlimme Muskelzuckungen im rechten Bein,was nach ca 5 min. aufhört.In größeren Abständen,ca 2x im Jahr sehr schlimme Schmerzen im Lendenwirbelbereich ueber ca 4 Tage ,wo kein Schmerzmittel anschlägt,außer Spritzen von Voltaren. Im Moment kann ich noch ca 300 m ohne Hilfsmittel laufen und Treppen steigen nur mit großer Muehe. Oben angekommen bin ich total erschöpft. Seit 3 Monaten habe ich Schmerzen im linken Schultergelenk mit Ausstrahlung in den außeren Arm-Muskel.Zentrifugalmassagen mit Seifenschaum lindern die Beschwerden. Nun meine Frage,ich bin 67 Jahre alt,ziehe im Fruehjahr vom 3. Stock ins Erdgeschöß um noch mit meinem Rollator kleine Spaziergänge & Einkäufe zu machen.Wie schnell schreitet die Krankheit voran? Geht der Verlauf schleichend oder muß ich Angst haben in absehbarer Zeit im Rollstuhl zu sitzen?Uebrigens,wenn es meine Schmerzen zulassen, mache ich Physeotherapie im Wasser, habe 50 Behandlungen verschrieben bekommen (bereits den 3. Kurs) Monatlich bekomme ich Vitamin B12 Injektionen gespritzt.Ich freue mich ueber alle Antworten bzw. Ratschläge von anderen Leidensgenossen. Vielen Dank mit dem Wunsch,daß es Hilfe gibt und unsere Schmerzen erträglicher werden . Ihre Christine Leucht

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?