Bei starken Magenkrämpfe und Durchfall Laugenbrezeln (wegen Salz)?

6 Antworten

Bei starken Magenkrämpfe und Durchfall Laugenbrezeln (wegen Salz) ?

Nein, und auch keine Cola!

Du kannst zunächst versuchen, den Durchfall selbst zu behandeln. Meist hören die Darmbeschwerden nach wenigen Tagen von alleine auf. Hausmittel können Dir dabei helfen. Wenn nach drei Tagen der Durchfall immer noch anhält, solltest Du einen Arzt aufsuchen. 
- Trinke viel - vorzugsweise ungesüßten Tee oder Kräutertee. 
- Iß geriebene Äpfel, Zwieback, Knäckebrot, zerdrückte Bananen, 
- Kartoffelbrei (ohne Fett) und Rindfleischbrühe (mit Reis).  

Ganz verzichten mußt Du auf : 
- Vollkornprodukte, Kleie, Nüsse. Scharfe und fettige Speisen, milchhaltige Nahrungsmittel sowie Kaffee und Alkohol.
- Cola und Salzstangen zur Therapie des Durchfalls sind völlig ungeeignet.

Besorge Dir in der Apotheke Elektrolyte z.B. "Elotrans". Die bringen den Elektrolythaushalt - nach dem starken Flüssigkeitsverlust - wieder in Ordnung, da Du durch den Durchfall wichtige Salze und Elektrolyte verloren hast. Gute Besserung.


Auf jeden Fall viel trinken, um den Flüssigkeitsverlust auszugleichen. Brezeln oder Salzstangen sind evtl. zu viel für deinen Magen. Lieber Zwieback.
Und den Bauch warm halten. Wenn du hast, nimm eine Wärmdecke.

Nein - erst mal gar nichts. Später evt. Tee und Zwieback.

Übelkeit, Magenkrämpfe , Durchfall was tun?

Hallo

Ich habe seit ca 5 Jahren Magenprobleme (24h Magenkrämpfe , Übelkeit. ...)

Deswegen war ich schon beim Arzt dieser stellte Vrdacht auf Gastritis , meinte aber das ich problemlos in die Schule könnte.

Doch das Ganze Wochenende hatte ich die ganze Zeit Durchfall und furchtbare Übelkeit .

Die verordneten Medikamente brachten mir nichts.

Habt ihr irgendwelche Tipps gegen Durchfall , Übelkeit und Magenkrämpfe ?

Entschuldige für die furchtbare Grammatik , aber mein Handy spinnt :/

...zur Frage

Was kann ich machen, wenn ich jeden Tag Übelkeit, Kopfschmerzen, teilweise Schwindel und Magenprobleme habe?

Hallo Ihr Lieben,

ich weiß einfach nicht mehr weiter. Letztes Jahr (2014) im Mai fing es an, dass es mir schlechter ging. Regelmäßig Kreislaufprobleme (Schwindel, schwarz vor Augen sehen, bis hin zum umkippen). Migräne hatte ich damals gelegentlich.

Seit diesem Jahr Mai ist es jetzt endgültig nicht mehr auszuhalten. Ich habe JEDEN Tag Kopfschmerzen (bis hin zur Migräne) und Probleme mit Übelkeit. Sehr häufig habe ich Magenprobleme (Verstopfungen, Durchfall generell unwohlsein) . Hinzu kommt auch immer noch häufig Schwindel und verschwommen Sehen und Zittern.

Ich mache beruflich zur Zeit gar nichts, hoffe aber im April ein Studium anfangen zu können.

Getestet wurde ich auf: Epilepsie und ein Hirnaneurysma - beides negativ.

Ich bin 21 Jahre jung und habe aktuell absolut keine Lebensqualität.

Hat jemand Erfahrungen mit ähnlichen Problemen oder Ideen, was das sein könnte?

Liebe Grüße

...zur Frage

Durchfall wegen Zucker was tun hilfeew?

Hab heut zuvieeel gegessen. Ne ganze Pizza, sehr viel zucker und was auxh immer. Ich sitz gerade auf dem klo, hab durchfall ohne ende, magenkraempfe, Übelkeit. Meine Freundin ist bei mir, es ist also mega unangenehm. Meine frage: kann ich durch sport den zucker wieder aus meinem Körper “rausschwitzen“? Bzw was kann ich tun damit es mir besser geht? Danke!

...zur Frage

Nichts gegessen übelkeit magenkrämpfe bauchweh.

Ich habe gest den ganzen tag nicht so viel gegessen da ich nicht so hunger hatte und heute morgen fing es an hatte starke magenkrämpfe und bauchweh. Konnte gut aufs wc ohne durchfall.. Und jetzt kommt noch übelkeit. In der familie haben sie öfters geklagt wegen bauchschmerzen hab ich mich angesteckt oder kommt das das ich jetzt schon fast 24h nichts mehr gegessen habe? Bitte hilft mir

...zur Frage

Kopfschmerzen an der linken Schläfe und linkes Auge tut weh. Warum?

Ich habe seit gestern Mittag immer an der gleichen Stelle drückende Kopfschmerzen. Die Schmerzen sind immer an der linken Schläfe und mein linkes Auge tut auch weh. Von den beiden Sachen kommen auch noch Schwindelgefühl und Übelkeit. Woher könnte das kommen?

...zur Frage

Starke Nebenwirkungen bei Ersteinnahme der Antibabypille - soll ich mit der Einnahme fortfahren?

Ich habe gestern zum ersten Mal in meinem Leben die Antibabypille* genommen. Es war gegen 17:00 und der erste Tag meiner Periode. Eine halbe Stunde bis eine Stunde nach der Einnahme habe ich starke Magenschmerzen bekommen, begleitet von erhöhter Temperatur, Hitzewallungen und einem allgemeinen Unwohlsein. Außerdem habe ich mich ziemlich schlapp gefühlt. Später bin ich ins Bett gegangen und gegen 4:00 morgens wieder aufgewacht. Ich hatte einen schnellen Herzschlag, Hitzewallungen, Magenschmerzen, starke Übelkeit, Unterleibschmerzen, Schmerzen im unteren Rücken und habe mich sehr erschöpft, nahezu krank, gefühlt. Ich habe mich dann ins Bad geschleppt und hatte Durchfall. Ich dachte, dass es jetzt ja besser sein müsste und habe mich wieder hingelegt, konnte vor Magenkrämpfen aber nicht einschlafen. Dann bin ich nochmal in Bad gegangen und habe mich übergeben. Nachdem ich erbrochen habe, wurde es etwas besser und ich konnte etwas später wieder einschlafen. Ich muss dazusagen, dass ich das letzte Mal im Alter von 9 Jahren gebrochen habe, was jetzt 9 Jahre her ist. Mein Magen ist also sehr "robust". Durchfall habe ich sonst auch nie. Heute geht es mir etwas besser, nur die Schmerzen im unteren Rücken und die Unterleibschmerzen* sind geblieben, begleitet von Schlappheit. Essen kann ich wieder. Ein Magendarminfekt kann also ausgeschlossen werden, denn da hätte ich häufiger gebrochen und könnte nicht am nächsten Tag schon wieder essen. Mich gruselt es schon vor der nächsten Pille, weil ich Angst habe, dass es mir dann wieder so geht. Ist es normal, dass mein Körper so stark auf die erste Antibabypille reagiert und hat jemand von euch sogar ähnliche Erfahrungen gemacht? Liegt es an der hormonellen Umstellung und pendelt sich das noch ein oder ist es ein eindeutiges Zeichen, dass ich diese Pillensorte nicht vertrage und eine andere ausprobieren sollte? Soll ich heute eine weitere einnehmen oder es besser unterlassen?

(Einen Arzt, der mich heute behandelt, habe ich leider nicht gefunden, weil Freitag ist. Da bleibt nur der Gang in die Klinik, aber das würde ich erst machen, wenn es mir wieder so schlecht geht. Im Moment geht es ja.)

  • Ich nehme die Pille Aristelle. Das ist ein Generikum von der Valette und der Maxim, also ein Einphasenpräparat, das antiandrogen wirkt. 
  • Die Unterleibschmerzen und die Schmerzen im unteren Rücken können auch von meiner Periode kommen.
...zur Frage

Was möchtest Du wissen?