Bei stärkerem Ölverbrauch öfter Ölwechsel machen lassen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Du solltest einmal den Verbrauch messen, also wie viel du pro 500 oder 1000 Kilometer nachkippst. Vom Hersteller wird gesagt dass ein Verbrauch bis zu einem Liter Motorenöl auf 1000 Kilometer noch im normalen Bereich ist. Alles was darüber ist solltest du in einer VW Garage abklären lassen. Das Problem könnte eine defekte innere Abdichtung des Motors sein. Zum Beispiel Kolbenringe, Zylinderkopfdichtung oder Ventilschaftabdichtungen. Oder das der Motor gegen aussen Öl verliert. Zum Beispiel: Ölwanne, VDD u.s.w. Es gibt bei diesem Motor allerdings auch ein Problem mit der Kurbegehäuseentlüftung, die dieses Problem verursacht. Dies wäre eine günstige Kleinigkeit. Wenn es eine innere Abdichtung ist wird das sehr teuer. Ich sage deshalb VW Garage weil diese über anfällige Rückrufaktionen die an deinem Fahrzeug noch nicht durchgeführt wurden bescheid wissen. Aber erst Ölverbrauch genau messen.

Also unser alter Toyota hat auch ne Menge Öl geschluckt, da hat meine Mutter nie nen Ölwechsel gemacht, es gab ja nichts zu wechseln, nur nachzukippen. Also zumindest nicht öfter als allgemein üblich

Keine Ahnung ob das empfehlenswert und richtig ist, aber das Auto hat trotzdem 13 Jahre lang gehalten, da haben wir uns ein neues gekauft, obwohl das auch noch super war ^^

Ach ja, das Öl öfters zu wechseln wird nichts bringen ausser einen niedrigeren Kontostand. Das Öl verschleisst ja nicht schneller sonder wird vom Motor verbrannt oder verloren.

Lass einfach mal das Leck suchen, oder suche es selber.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten das der Motor Öl verliert, ein mal durch einen defekten Öldruckschalter, undichte Ölwannenabdichtung, undichte Ventieldeckeldichtung oder Zylinderkopfdichtung aber dann raucht der Auspuff bläulich.

L. G. Aral59

Was möchtest Du wissen?