Bei Spenden verpflichtet sich zu melden bei Finazamt?

2 Antworten

Grundsätzlich kannst du mit deinem eigenen Geld machen, was du willst. Finanzämter interessieren sich in der Regel für deine Einnahmen und weniger für deine Ausgaben, zumindest solang du sie nicht in einer Steuererklärung geltend machst.

Das Finanzamt interessiert es nur, wenn du deine Spende(n) von der Steuer absetzen willst. Und das geht nur, wenn der Empfänger ein eingetragener Verein ist.

Wem du sonst irgendwie Geld zur Verfügung stellst, geht nur dich etwas an.

Einkommensteuererklärung Spenden

Ich habe mehrere Einzelspenden unter 200 Euro an einen Sportverein getätigt. Habe aber als Nachweis für das Finanzamt nur den Ausdruck aus dem Online-Banking. Bei der Einkommensteuererklärung verlangt nun der Sachbearbeiter eine Spendenbescheinigung für den Gesamtbetrag (rund 700 Euros) der Einzelspenden.

Lt. meiner Recherche ist bei Einzelspenden unter 200 Euro keine Spendenbescheinigung notwendig als Nachweis.

Wer hat ein ähnliches Problem gehabt?

...zur Frage

Spenden von der Steuer absetzten

ich habe in diesem Jahr bereits fast 1000 Euro einem wohltätigem Verein gespendet und auch eine Spendenquittung erhalten. Diese Summe kann ich ja im kommenden Jahr auf der Steuererklärung geltend machen.
Nun hab ich mich versucht überall zu belesen, aber habe für mich keine Antwort gefunden... Meine konkrete Frage ist: Wieviel wird berücksichtigt, bzw, wieviel könnte ich ggf von der Spende zurückerwarten? Gibt es Faktoren die die Höhe der Rückzahlung begünstigen oder gar benachteiligen?

Gibt es in Sachen Spenden von der Steuer absetzten nach oben und unten eine Grenze (sprich wieviel kann mind. oder max. abgesetzt werden?)

...zur Frage

Zeitungsabo Spende? Steuerlich absetzbar?

Ich würde gerne ein Zeitungsabbo abschließen(Die Welt) und es an ein Örtliches Altenheim spenden. Inwiefern kann ich dies von der Steuer absetzten? Und wie lange? Ich frage nur da ich aktuell kein Einkommen besitze( nur Unterhalt von meinem Vater) ich jedoch demnächst meinen Gewerbeschein beantrage und dann natürlich Verdiene und Versteuere.

...zur Frage

kirchensteuer auskunftspflicht?

das finanzamt belästigt mich mit einem  fragebogen zur kirchenzugehörigkeit.

nun, ich wurde nie getauft, kann deshalb auch keinen nachweis über einen kirchenaustritt vorlegen.

die wollen auch sehr sensible daten über meine eltern haben,  personalien, wohnort usw.

bin ich nun verpflichtet denen auskunft über meine eltern, sind verstorben,  zu geben?

wie soll ich denn nachweisen, dass ich nie getauft wurde?

 

 

...zur Frage

Warum sollte man spenden / nicht spenden?

Hey meine Lieben,

wie steht ihr zu der Frage? Sollten besser gestellte Menschen die ärmeren finanziell unterstützen? Oder bezahlen die Reichen schon genug durch ihre Steuern? Und ist das Spenden von Kunstwerken an ein Museum "schlechter" als das Spenden von Geld für z.B. Afrika oder Ärzte Ohne Grenzen? Macht es überhaupt Sinn zu spenden? Wie viel sollte man spenden? An wen sollte man spenden, über welche Organisation? Kommen Spenden überhaupt bei den Bedürftigen an? Sollte man nur Spenden, wenn man sich wirklich für etwas interessiert und sich einsetzt (Forschung gegen AIDS etc.) oder ist es ok einfach einen Betrag zu spenden, um sich sein Gewissen "freizukaufen"?

Ich hatte heute ein Gespräch mit einem Bekannten, der eine sehr radikale "nicht spenden"-Einstellung hat. Mich würde interessieren, wie ihr so zu dem Thema steht. Spendet ihr? Würdet ihr Spenden, wenn ihr eine Million im Lotto gewinnt? Würdet ihr Spenden, wenn ihr ein Jahreseinkommen von 500,000 oder mehr hättet?

Ich freu mich auf Antworten ;)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?