Was würde passieren, wenn man bei einem Selbstmordversuch selber den Notarzt ruft?

... komplette Frage anzeigen
Support

Liebe/r hanna98x,

Deine Situation klingt besorgniserregend. Aber auch wenn es hier um einen guten Rat geht, ist es schwierig Dir einen zu geben, ohne Deine tatsächliche Situation genauer zu kennen. Sprich bitte mit einem Menschen darüber, dem Du vertraust. Das kann ein guter Freund, ein Verwandter oder auch eine Vertrauensperson aus der Schule sein. Du kannst Dich zudem jederzeit an die Telefonseelsorge wenden. Dort ist rund um die Uhr jemand erreichbar und Du hast die Möglichkeit, ein anonymes und vertrauliches Gespräch zu führen. Telefon: 0800/1110111 oder 0800/1110222 (gebührenfrei aus dem deutschen Fest- und Mobilfunknetz). (+Zögere im Notfall bitte nicht, den Notruf 112 zu wählen! )

Herzliche Grüße

Renee vom gutefrage.net-Support

3 Antworten

Was ist daran lächerlich sein eigenes Leben retten zu wollen. Die meisten Selbstmörder die (ohne große Schäden) überlebt haben, sagen, dass sie es bereut haben.
Wie der Arzt vorgehen würde kann ich dir nicht genau sagen, da ich keiner bin. Bei Tabletten vielleicht den Magen irgendwie entleeren oder eventuell gibt es ein Gegengift ect...
LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, wenn was ist, rufe den Notarzt! Es wird dir geholfen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Auf jeden Fall solltest du den Notarzt rufen, wenn du es bereust, die Tabletten geschluckt zu haben. Nur so kann dir noch geholfen werden. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?