Bei Schwindel 112 rufen?

2 Antworten

Schwierig darauf zu antworten. Generell würde ich bei bloßem Schwindel nicht die 112 anrufen, sondern meinen Hausarzt aufsuchen. Wenn bei jedem Schwindel der Rettungsdienst gerufen würde würde man nur noch Rettungswagen auf der Straße sehen. Wenn man aber merkt, dass wirklich etwas nicht stimmt und es definitv schlimmer einschätzt ist ein Anruf bei der 112 sicherlich sinnvoll. Fazit: Es kommt darauf an, wie schlimm man die Situation einschätzt. Hausärzte gibt es schließlich auch noch.

Schwierig ich schätze mal sein kreislauf war stabil und und im krankenhaus war er auch noch am bewusst sein...also ich rate freunde von mir oft ab ein RTW zurufen und lieber eine schnelle fahrmöglichkeit zum nächsten artz oder KH zu suchen...weil wenn ich zu einem einsatz gerufen werde und es stellt sich herraus dass es eine normale erkältung ist ...klar wenn ich sehe es geht im scheiße dann nehmen wir den patienten mit aber in derzeit hätt ein ander notruf übernommen werden...ein krankenwagen kostet sehrviel geld wenn er unnötig gerufen wird und man stört den rettungsdienst ... ich mache mein ehrentamt dennoch gern

Malteser Krankenwagen besser?

Hallo zusammen

Es gibt ja Notruf Nr 112 für und aber auch malteser Leitstellen die man anders wählen muss statt 112 also für Krankenwagen!!

Was ist da der Unterschied

Bei manche Krankenwagen stehen Feuerwehr Rettungsdienst drauf, bei manche malteser gibt's da eine unterschied welches vielleicht erfahrener ist

Vielen dank

...zur Frage

Notruf 112 abgelehnt - war das richtig?

Ich habe heute Abend am Hauptbahnhof am U-Bahnsteig gesehen, wie sich zwei Männer auf der gegenüberliegenden Seite sehr sehr stark und sehr sehr laut gestritten haben. Die Freunde von denen sind dann noch dazugekommen und es standen sich dann zwei Menschengruppen streitend gegenüber. Unter anderem war eine alte Frau mitten im Gedrängel und das alles gleich am U-Bahn Gleis. Die anderen Leute haben sich schon eingemischt, sie sollen aufhören, das war wirklich heftig. Ich habe auf jedenfall mein Handy genommen und die 112 gewählt und denen gesagt, dass sich hier zwei am U-Bahnhof lautstark streiten und die Gefahr besteht, dass jemand aufs Gleis geschubst wird oder ähnliches. Das darauffolgende Gespräch zwischen dem Dispatcher (D) und mir (I) lief dann folgendermaßen:

D: "Ist denn jemand verletzt?" I: "Ich glaube noch nicht." D: "Dann rufen sie bitte die Polizei an." I (komplett perplex): "Äh, OK."

Ich dachte es heißt NOTRUFnummer. Warum zur Hölle wird mein NOTRUF abgelehnt?! Ich habe letztens sogar noch gehört und gelesen, dass man bei dringenden Anliegen nicht die 110 wählen soll, da diese Nummer keine Annahme- und Weiterleitungspriorität hat. Das bedeutet, dass bei der 112 jemand aus dem Netz geworfen wird, wenn es überlastet ist, und man durchkommt, bei 110 aber nicht. Und da ich den Vorfall als dringend erachtet habe, habe ich 112 gewählt. Hätte ich den Notruf an den Säulen betätigt, wäre ich doch auch nicht bei der Polizei rausgekommen.

Was sagt ihr dazu, dass mein Notruf abgelehnt wurde?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?