Bei Schilddrüse-Unterfunktion, zu welchem arzt?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Hallo,

erstmal NEIN, das Geschlecht sollte dabei keine Rolle spielen.

Lasse Dir eine Überweisung zum Radiologen/Nuklearmediziner geben. Der kann die Schilddrüse detaillierter untersuchen. Je nach Befund, könnte es ratsam sein, einen Endokrinologen hinzuziehen.

Der menschliche Körper ist nunmal ein komlexes Zusammenspiel aus vielen Faktoren und deshalb braucht es manchmal mehrere Fachärzte, um eine belastbare Diagnose stellen zu können. Auf dieser Basis ist dann auch eine adäquate Therapie besser möglich.

Alles Gute

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von feroni
12.04.2016, 13:45

danke für den tipp :)

0

Hey feroni,

welches Medikament hast Du denn bekommen?

Nein, bei den Ärzten spielt das Geschlecht nur dann eine Rolle, wenn Du zum Frauenarzt gehen würdest.

Du hast die Möglichkeit Dich bei einem Endokrinologen untersuchen zu lassen. Sowohl Deine Schilddrüsenwerte wie auch Deine Blutwerte, speziell die Folsäure, Eisen und B Vitamine.

LG Inkonvertibel

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von feroni
12.04.2016, 13:46

dieses l-thyroxin oder wie das geschrieben wird

0

Was haben die Tabletten denn verschlimmert? Vielleicht war die Einstellung nicht richtig? Ich würde dem Arzt mal sagen, dass du sie nicht vertragen hast. Wenn du dich dann immer noch falsch beraten fühlst kannst du dann ja immer noch Arzt wechseln oder zu einer Schilddrüsen Ambulanz gehen.

 Das Geschlecht macht natürlich keinen Unterschied...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von feroni
12.04.2016, 13:48

der arzt meinte es wird da bei helfen das dein körper aktiver wird hab meine ernährung umgestellt hab mit sport angefangen hab aber zugenommen 

war beim arzt er meinte das kann nicht sein hat er mir nochmal die gleichen tabletten verschrieben

0

Wieso haben die Tabletten alles verschlimmert? Was hast du denn verschrieben bekommen? Meist gibt es sowas wie L-Thyroxin oder so, meines Wissens. Das wird anfangs niedrig dosiert genommen, die Dosis wird langsam gesteigert, damit sich der Körper daran gewöhnt. Wird auf nüchternen Magen eingenommen.

Wenn die Dosis zu Beginn zu hoch ist kann es zu Symptomen wie bei einer Schilddrüsenüberfunktion kommen z.B. Nervosität, Zittern, Schlafstörungen, Rastlosigkeit...sowas halt


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du musst du einem Internisten. Bis du da richtig eingestellt bis mit den Tabletten kann es sehr lange dauern. Keinesfalls selbst absetzen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von feroni
12.04.2016, 13:49

sollte ich selber da anrufen oder sollte der hausarzt mich dorthin schickt 

0

hat dir dein arzt keine überweisung gegeben?

du kannst einen endokrinologen aufsuchen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du musst zu einem Nuklearmediziner bzw. einem Radiologen gehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?