Bei rückenschmerzen ins Krankenhaus?

... komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Ach du lieber Himmel!

Krankenhaus ist eine sehr gute Idee. Wenn du dich nicht traust, dann hast du eben noch eine schlaflose Nacht und dann weist dich morgen vielleicht der Hausarzt ein.

Taubheitsgefühle sind ein sehr ernstzunehmendes Anzeichen und auf gar keinen Fall ein Symptom für eine harmlose Rückenproblematik!

Pack schon mal eine Tasche mit den nötigsten Dingen (Zahnbürste, Zahnpasta, Duschgel, Handtuch, Schlafklamotten, Jogginhose, T-Shirts, Unterwäsche, Socken, Schlappen), zieh dir gemütliche Klamotten samt Turnschuhen an und dann ab dafür.

Vergiß die Arbeit, du bist ernsthaft erkrankt und nicht arbeitsfähig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von KiaraAnin
26.09.2016, 00:06

Vielen Dank. nur habe ich ein wenig Angst.. ich arbeite als Altenpflegerin und einerseits möchte ich schon wissen, was ich habe, bevor ich wieder die ganzen Leute von A nach B hebe.. Anderseits möchte ich nicht, weil ich nicht fehlen möchte und ich momentan noch im Praktikum bin und erst ab dem 1.10 in die Ausbildung gehe..

0
Kommentar von KiaraAnin
26.09.2016, 00:11

ja, ich glaube ich muss echt zum Arzt, am besten gleich sofort. Sie/Du haben/hast ja recht.. Ich bedanke mich nochmal :)

1
Kommentar von KiaraAnin
26.09.2016, 00:16

Vielen Dank :)

0
Kommentar von AliceKanlay
26.09.2016, 00:26

Liebe Kiara, es ist gut das du für dich sorgst... ja dein Job ist eine gute Wahl aber geh zum Atzt bevor du wieder zur Arbeit gehst! Nicht das nach dem Arm nich andere Extremitäten (Körperteile) betroffen sind. Sicher dich ab und jeder Betrieb hat für soetwas verständnis also endschildige dich bei einem Kollegen, feh zum Arzt, lege später ein Artest vor und die Sache ist für den Betrieb ok... wenn du immer noch ein schlechtes Gewissen hast bring deinem Kollegen eine kleinig keit mit... z.B. Schokolade... die mag jeder gerne! Also geh zum Arzt, nicht sas wenn du morgen Arbeiten warst du zum Arzt gesht und er dir sagen muss “Liebe Frau ... ich muss ihenen leider sagen das sie arbeitsunfähig sind!“ das Hört keiner gerne und ich habe erfahrung weil meine Mutter schon mit 27 soch nicht ernst genommen hat und jetzt aich schon frührentnerin ist... mit 38! 

PS. Ich hoffe ich habe es nicht zuabgedroschen Formuliert... ich bin zwar erst 17 aber manche verstehen mich nicht weil ich ein Sprach Nivou eines Erwachsen mit 30 Jahren.leben erfahrung habe... bitte nicht pbel nehmen!!!

1

Ich spinne jetzt einfach mal rum und gehe vom Schlimmsten aus...

Gehe zum Arzt! Du könntest eine Verengung im Rückenmark haben, das wiederum schränkt deine Neevenbahnen ein und das kann Lähmungen verursachen... du hast von Taubheit in den Armen gesprochen... das passte nicht ganz zu meiner These aber die Rückenschmerzen und Schweiß ausbrüche sind meis klare Anzeichen eines zu engen Wirbelkanals. Leider ist er nur durch eine OP wieder heilbar, wenn nicht bereist das gesammte Rückenmark verengt ist... Eine solche Verengung beeinträchtig je doch oft die Unteren Extremitäten (Körperteile) welche meist gelähmt sind aber geheil werde können... Bist du unter 18 brauchst du die Zustimmung deiner Eltern für diesen Eingriff. Er ist oft auch mit Risiken verbunden... lasse sich hier von einer Fachperson (Arzt) beraten, dieser stellte dann eine Diagnose, einen Thearpie plan (Behandlung) vor und diese wird oftmals dann vom Patienten (also dir und deinen Eltern in dem Fall) auch berücksichtigt. 

Wie schon gesagt, das wäre das schlimmste was dir oassirt sein könnte... so eine Verengung ist nicht angenehm. Deine Rückenschmerzen können vom druck des Rückenmarks auf die Nervenbahnen verursacht worden sein. Das kann sehr schmerkhaft sein und da man den schmerz so gering wie möglich halten möchte, schränkt man alle Bewegungen rund um den schmerz ein und auch dann entsteht ein Tauheitsgefühl, weil jetzt das Körperteil kaum beansprucht wird... das heiüt also: 

Du kannst dir auch nur einen Nerv eingeklemmt haben und da das auch höllisch weh tut hast du die Bewegungen rund um deinen Arm eingeschränkt und ducht das fehlende Bewegen entsteht langsam das Taubheitsgefühl...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AliceKanlay
26.09.2016, 00:30

Ich bin zwar erst 17, und es tut mir leid wenn manch mir vieleocht nicht ganz fplgen konnten, aber was Medizin angeht bin ich sehr gut... ich bin immer suf dem neusten Stand in der Medizin und bilde mich vorallem dort weiter weil ich später Arzt werden will... ich glaube mich versteht später nur keiner weil ich so viele Fschbegriffe verwenden und dann oft noch so Formulire wie im 19 Jahrhundert...

0

Wenn du dich kaum bewegen kannst, kannst du das auch nicht im Schlaf. 

Wenn man Lähmungserscheinungen und starke Schmerzen hat geht man natürlich zum Arzt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Geh direkt ins Krankenhaus , wenn es so schlimm ist für sowas ist das Krankenhaus doch da . 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Geh direkt ins Krankenhaus. Mit sowas ist nicht zu spaßen!!!
Dort kannst du auch gleich geröntgt werden. Die meisten Orthopäden haben solche Geräte nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Reanne
26.09.2016, 00:07

Was hast Du denn für Orthopäden? Die haben alle passenden Röntgengeräte, auch CT.

0

Ab in´s KH! Es kann sich höchstens noch verschlimmern. Könnte auch nur Überanstrengung sein. Aber auch all das unten genannte, Bandscheibenvorfall, macht auch taube Beine oder Arme! Guck hier ml: http://www.apotheken-umschau.de/Bandscheiben/Bandscheibenvorfall-Symptome-134933_3.html  !   

Schlaganfallsymptome, sind zwar anders, weil da die gesamte Seite einschläft, mit Mund (geht kein pfeifen mehr), kann aber vllt. auch mal anders sein oder es ist eine Vorstufe zum Schlag (TIA), k.A., als Laie!

Nicht das wegen des lahmen Armes, Dir noch eine Omi oder ein Opi beim umbetten oder was auch immer davon rutscht.

Also, ab in´s KH! Morgen beim Hausarzt, bekommst Du vllt. nur einen Termin zum Orthopäden und da musst Du mit langen Wartezeiten (oft 1/2 - 3/4 Jahr oder länger) rechnen weil die überlastet sind. Manche nehmen auch gar keine Patienten mehr an, weil die voll sind mit Patienten.

Gute Besserung, und schreibe mal wie es weiter geht und was der Arzt gesagt hat!  ::-)

Gesundwerdedaumen hoch!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von KiaraAnin
26.09.2016, 03:57

Hallo:) Vielen Dank ^^ War jetzt im Krankenhaus. Bis auf ein paar mal ' abtasten ' und lausige Fragen stellen und auf meine Fragen nicht eingehen, War da nichts. Er meinte ich bräuchte Ruhe und solle den Arm bzw die Schulter nicht so belasten. Krank geschrieben hat er mich aber nicht. Wenn es in einer Woche nicht besser wird, soll ich nochmal hin gehen .-.

0

Zum Orthopäden. Dringend. Nerv eingeklemmt oder Schlaganfall.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Erst mal zum Hausarzt, dann weiter zum Neurologen oder ggf zum Orthopäden. Dein Hausarzt wird dir raten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Geh morgen früh zum Arzt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Geh ins Krankenhaus, das ist nichtmehr normal und du solltest danach schauen lassen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Geh morgen zum Arzt, mit Taubheitsgefühl ist nicht zu spaßen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von KiaraAnin
25.09.2016, 23:57

Das kann ich dann morgen aber erst nach der Arbeit machen.. und da ich Altenpflegerin bin, möchte ich schon gerne vorher was wissen, bevor ich da die Ganzen Menschen hebe..

0
Kommentar von KiaraAnin
26.09.2016, 00:12

ja, stimmt. Danke :)

1

Was möchtest Du wissen?