Bei Reifenwechsel über den Tisch gezogen

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Du glaubst auch noch an den Osterhasen sorry aber Reifen kann man durchaus runtermontieren und woanderst draufziehen wenn das Montagegerät in Ordnung ist und der Montierende sorgfältig Arbeitet dann ist das durchaus möglich.. Nur wird Dir der Händler wenn schon eine rückabwicklung gemacht werden soll erklären das gebrauchte Reifen ( denn Du bist ja gefahren damit ) erheblich an Wert verloren haben und das ist auch Realistisch... , also wird er Dir normale Reifen aufziehen und fertig die Finanzielle Differenz ist mit dem Tausch, Wertverlust und montagekosten dann abgegolten , wenn du Pech hast und er richtig frech ist dann nimmt er Dir nochmal Geld ab.. weil die Differenz nicht reichen würde... und er verkauft die Reifen nochmal an einen der es nicht merkt als Neu..oder zumindest Neuwertig . Lass es wie es ist , verbuche das als Lehrgeld und unter Erfahrungen die man nur einmal macht.. Die Reifen sind verstärkt und haben wenn ich mich nicht irre eine stärkere Karkasse ist doch nicht schlecht wenn auch nicht zwingend erforderlich. Die sollten eine weile halten und das nächste mal mach einen großen Bogen um Zwielichtige Reifenhändler.. hohl angebote ein gib nur die fahrzeugdaten an und nicht was montieret ist und fertig.,. Im Schnitt bekommt man heutzutage um 400 Euros recht gute reifen im Mittleren bis gehobenen Preissegment.. und bitte nicht online kaufen denn da ist die quote der Fehlkäufe noch Höher ... Da Du das ganze nicht beweisen oder durch Zeugen belegbar machen kannst hast Du rechtlich kaum eine Chance.. Moralisch Verwerflich aber dafür kannst Du Dir nix Kaufen.. Joachim

jetzt erfahre ich das ich garkeine runflat reifen benötigt hätte. ich wäre dann etwa 400euro günstiger weggekommen. dementsprechend fühle ich mich nun falsch beraten.

Von wem hast Du das erfahren?

Du kannst nochmal hinfahren und um Erstattung bitten - aber Du wirst schwerlich beweisen können, dass Du eigentlich etwas ganz anderes haben wolltest und falsch beraten wurdest.

Ja hast du jetzt als Sommerreifen Run-Flat oder nicht ? Ich nehme es schon an.

Also ist dein Fahrzeug konstruktiv auf die RF- Reifen ausgelegt und du hast weder Reserverad, Reifendichtmittel, Kompressor oder Wagenheber in deinem Auto.

Dein Reifenhändler hat dir folglich auch als Winterreifen Run-Flat empfohlen. Und ich finde es auch richtig so.

Zitat ADAC: "Grundsätzlichen empfehlen die Fahrzeughersteller und der ADAC schon jetzt auf Fahrzeugen, die für Run-Flat-Reifen ausgelegt sind, nur Run-Flat- Reifen zu montieren, selbst wenn in den Zulassungsbescheinigungen Standarddimensionen eingetragen sind und damit die Verwendung von Standardreifen erlaubt ist."

Du hast die Empfehlung angenommen und mit ihm einen Vertrag über die Run-Flat Reifen geschlossen. Wieso soll dir der Reifenhändler jetzt entgegen kommen ?

Ich keine nicht dein Reifenformat, aber 700 € für ein paar hochwertige Winterreifen inkl. Montage ist nichts ungewöhnliches.

Die Behauptung du wärst im gleichen Format ohne Run-Flat 400 €, also 57% billiger gekommen ist völliger Quatsch. Zumindest wenn wir über Qualität und nicht über China- Schrott reden.

Der Aufpreis für Run-Flat liegt je Reifen bei ca. 30- 40 €. Also reden wir über eine mögliche Ersparnis von max. 160 € ohne Run-Flat.

Wieso hast du dein Auto überhaupt mit Run-Flat Sommerbereifung ausgerüstet, wenn dir jeder Euro zuviel ist ?

aBadDream 03.11.2012, 13:07

der wagen wurde bereits mit runflat sommerbereifung ausgeliefert. und somit hatte ich dahingehend keine wahl. es geht darum das ich leihe bin und erwarten kann professionell beraten zu werden. da die runflat reifen kein muss sind hätte man mir auf nachfrage sehrwohl eine günstigere alternative anbieten können. Ich war heute bei ATU und diese hätten mir einen satz premium winterreifen inkl. montage für 420euro angeboten. dementsprechend finde ich das dies kein kleiner unterschied mehr ist. bei einem unterschied von 100euro würde ich mich wohl kaum aufregen!

0
bauteufel 03.11.2012, 22:02
@aBadDream

Welche Reifengröße von welchem Hersteller hast du denn jetzt montieren lassen ?

Was ausgerechnet bei ATU als Premium gilt sei mal dahingestellt. Das kann bei denen genausogut ein Linglong, Chengshan oder Wanli sein ;-)) Oder was war es denn konkret ?

0

ganz ehrlich, du ahst immer die wahl , wenn du beraten wirst, anschliessend einen anderen händler aufzusuchen und dort ein angebot machen zu lassen.

wenn du beim ersten bleibst, bist du selbst dran schuld.

aBadDream 02.11.2012, 20:21

ich bin gänzlich fremd im thema. der mitarbeiter erweckte den eindruck das ich diese runflat-reifen benötigen würde für meine vorhandenen felgen. da ich beruflichbedingt wenig zeit habe wollte ich schnellst möglich winterreifen haben.

0

Na ja mal ehrlich - wenn man in einer Autowerkstatt erzählt dass man keine Ahnung hat, ist das für die wie die Lizenz zum Gelddrucken.

Ich vermute jetzt mal, dass Du einen Auftrag unterschrieben hast und damit haben sie dich am Wickel. Dass Du schlecht beraten wurdest sagst du. Der Händler wird möglicherweise sagen "Der Kunde wollte Runflatreifen also hat er die bekommen".

Das wirst Du wohl als Lehrgeld verbuchen müssen.

Vielleicht, wenn du ganz lieb bist, wird der Händler dir aus Kulanz günstigere Reifen oder einen Nachlass anbieten.

aBadDream 02.11.2012, 20:23

ich habe nichts unterschrieben. lediglich bar bezahlt.

0

Wenn du die ganze Geschichte beweisen kannst, dann kannst du auch Schadensersatz durchsetzen. Alles eine Frage der Beweisbarkeit.

Gib die Reifen ganz normal zurück!!

Sag ihm das du dich informiert hast und welche (normalen) Reifen du haben möchtest!!

aBadDream 02.11.2012, 20:19

so hatte ich mir das auch vorgestellt. allerdings kann man diese runflat-reifen angeblich nicht mehr verwenden sobald diese von der felge abgezogen werden.

0
ErsterSchnee 02.11.2012, 20:20

Mit welchem Recht sollte er/sie (gebrauchte) Reifen zurückgeben können?

0

Ja , da ihr einen Ratenvertrag abgeschlossen habt besteht hier auch ein Wiederrufsrecht ! Wiederrufe den Ratenvertrag und wickle den Kaufvertrag Rückab ! Er muss den Wiederruf akzeptieren !!! Lg

aBadDream 02.11.2012, 20:18

den ratenkauf lehnte der servicemitarbeiter ab. grund war wohl das dies schon ein angebot sei.

0
ErsterSchnee 02.11.2012, 20:19

Die Ratenzahlung wurde doch verneint!

0
Alexuwe 02.11.2012, 20:24
@ErsterSchnee

Sry, ich habe das auf die günstigeren Reifen bezogen ! Nicht auf den Ratenvertrag ! Ergo : Vertrag ist vertrag leider

0

Was möchtest Du wissen?