Bei Praktischer Fahrprüfung zu Recht durchgefallen?

15 Antworten

Wenn man ganz genau nach dem Gesetz geht, hast du es eigentlich richtig gemacht. Aber so soll man es nicht machen. Das ist nämlich saugefährlich, wenn du auf der Autobahn wieder von 0 auf beschleunigen mußt. Du solltest im Prinzip normal auf die Autobahn auffahren, aber wenn du es am Ende des Beschleunigungsstreifens noch nicht geschafft hast, verlängerst du den Beschleunigungsstreifen für dich, soweit wie nötig. Einfach dabei nach links blinken, normaler Weise bremst dann auch irgendwer etwas ab oder wechselt die Fahrspur, damit du rein kannst. Wirklich anhalten solltest du nur, wenn es sich auf den Fahrstreifen auch gestaut hätte. Daß man den Beschleunigungsstreifen auf der STandspur in so einem Fall verlängert, bringen einem eigentlich die Fahrlehrer auch so bei. Ich vermute aber, daß das nicht der alleinige Grund für das Durchfallen war. Der Prüfer will ja sehen, wie sicher du dich im Straßenverkehr bewegst. Vermutlich hast du zuvor schon etwas unsicher gewirkt. Und als du nun auch noch angehalten hast, wo du eigentlich ordentlich Gas geben mußt, war das wohl der Grund, daß er dich hat durchfallen lassen. Ich denke auch, dein Fahrlehrer hätte schon etwas gesagt, wenn dich der Prüfer zu unrecht durchfallen lassen würde.

verlängerst du den Beschleunigungsstreifen für dich, soweit wie nötig.

Das wäre ein Verstoß gegen die StVO.

Daß man den Beschleunigungsstreifen auf der STandspur in so einem Fall verlängert, bringen einem eigentlich die Fahrlehrer auch so bei.

Dann machen sie etwas falsch.

0
@Crack

Deshalb habe ich ja eingangs gesagt: "Wenn man ganz genau nach dem Gesetz geht, hast du es eigentlich richtig gemacht". Aber sinnvoll ist es schon, wenn man es so macht. So wird es beigebracht, so empfiehlt es auch der ADAC und wegen so etwas bekommt auch keiner ein Bußgeld oder ähnliches. Man muß den Standstreifen natürlich schnellstmöglich dann räumen, aber es ist sicherer, wenn man das etwas zu spät macht, als wenn man anhält und dann warten muß, bis eine Lücke so groß ist, daß man von 0 aus erneut beschleunigen kann, um die anderen nicht auszubremsen, wenn man dann nach links zieht. Und ungefährlich ist es auch nicht für andere autofahrer, die hinter einem auch auf die Autobahn auffahren wollen. Durch das da stehende Auto ist für die der Beschleunigungsstreifen ja verkürzt. Und wenn die dann zwangsweise hinter dem ersten Auto auch anhalten müssen, verkürzen die ja den Beschleunigungsstreifen noch mehr usw. Deshalb lieber den Beschleunigungsstreifen verlängern, aber nur soweit nötig und dann nach nach links ziehen.

0
@DerTroll

Genau dieser Unterschied zwischen der StVO und dem was täglich auf der Straße abgeht darf eben nicht dazu führen das jemand der sich korrekt an die StVO hält die Prüfung nicht besteht.

0
@Crack

deswegen habe ich ja gesagt, daß das sicher nicht der alleinige Grund für das Durchfallen ist, Vermutlich war die Fragenstellerin sehr unsicher gefahren. Und als sie sich jetzt bei der Autobahnauffahrt nicht getraut hat raufzufahren und dann sogar angehalten hat, war der Prüfer davon überzeugt, daß sie noch zu unsicher ist. Crack, verbesser mich doch nicht, indem du mir ständig widersprichst aber dann genau mit dem argumentierst, was ich selber auch gesagt habe.

0
@DerTroll

Ich sage nicht das Gleiche was Du gesagt hast, siehe meine Kommentare.

Natürlich verstehe ich worauf Du hinaus willst, aber die von mir kommentierten Passagen Deiner Antwort sind mir nun einmal aufgefallen da sie nicht stimmen oder zumindest missverständlich sind. Du musst Dich deswegen nicht gleich angegriffen fühlen...

0

the tester  simply didn't like your face or personality(or he has to balance his records perhaps he has already passed lot of pretty girls that day) he was always in search of some little error and as soon as he find he failed you: that's all!!!.

other wise he could have mentioned you that! and passed you that also happen in normal cases

in my case he just failed me just because I was careful(and yes I was careful because I was in exam and my teacher told me to behave like beginner otherwise I have 10 years experience with driving) so simply he needs to fail me because of any senseless reason.

so what is your status now??

Neue praktische Fahrprüfung, nimm es sportlich. Das Stehenbleiben auf der Autobahn ist eben ein kapitaler Fahrfehler.

Das Stehenbleiben auf der Autobahn ist eben ein kapitaler Fahrfehler.

Nein. Das ist nur die korrekte Auslegung der StVO

0
@Crack

Hm, und wo steht das in der StVO?

Ich finde nur § 12 Absatz 3:

Das Halten ist unzulässig ... auf Einfädelungsstreifen und auf Ausfädelungsstreifen,

Nun gut, es geht dabei um freiwilliges Halten - aber so könnte man das am Ende der Beschleunigungsspur auch auslegen. ;)

0
@Eichbaum1963

§ 2 StVO Straßenbenutzung durch Fahrzeuge

(1) Fahrzeuge müssen die Fahrbahn benutzen, von zwei Fahrbahnen die rechte. Seitenstreifen sind nicht Bestandteil der Fahrbahn.

Wenn der Beschleunigungsstreifen nicht ausreicht um ohne Gefährdung auf die Autobahn aufzufahren dann muss am Ende gehalten werden.

Das hat nichts mit §12 zu tun.

0
@Crack

Ja, ist ja auch ein verkehrsbedingtes Halten. ;)

Aber es ist schon ein Dilemma: wer so schon nicht reingekommen ist, der schafft es aus dem Stand auch nur bei einer großen Lücke - oder es scheppert irgendwann hinten.

Interessant dazu auch TBNR 102600: Sie benutzten den Seitenstreifen zum Zweck des schnelleren Vorwärts kommen.

Schneller vorwärts kommen ist ja beim Einfädeln wollen nicht unbedingt gegeben.^^

Aber um nicht anhalten zu müssen hilft da nur üben üben üben.^^ Meine letzte Benutzung derer, ist daher schon lange her, muss Anfang der 90er gewesen sein^^ (da kam aber auch ne Latte Lkw und mein Vordermann konnte sich auch nicht entscheiden, fand aber die einzige Lücke...), also Auto rollen lassen und beschleunigend in die Lücke fahren die mir sinnigerweise ausgerechnet die Herren der Autobahnpolizei ließen. :D

Auch wenn nicht StVO konform so ist es sicherer, aber wichtig zu beachten: sie Standspur muss frei sein (logisch^^) - und da den Verkehr auf den Fahrspuren rechts überholen ist absolut Tabu! Und auch keine hunderte von Metern da fahren.

Ich habs mal erlebt, wie einer aus dem Stand aufgefahren ist - da sind aber die Brocken geflogen - zum Glück saß keiner hinten...

0

Praktische Prüfung, total nervös!

Hallo Ihr Lieben,

ich hatte meine zweite praktische Führerschein-Prüfung und leider wieder durchgefallen :-(..in der Fahrstd sagt mein Fahrlehrer, dass ich beim Fahren Top bin, aber sobald ich Prüfung habe, werde ich total nervös, meine Beine fangen das Zittern an und ich mache einige Fehler, die ich sonst nicht in der Fahrstd mache.

Bei der ersten Prüfung, war ein strenger Prüfer da und beim fahren habe ich abgewirkt, er hat gleich mich angeschnauzt, dazu kam noch das ich ein anderes Auto hatte und ein anderen Fahrlehrer, den ich noch nie gesehen habe.

Bei der zweiten Prüfung, war schon wieder ein anderer Fahrlehrer da..aber Prüfer war ganz nett..bin total nervös und vorallem ich bin schwanger und die Nervösität ist noch schlimmer...habt ihr ein Tipp für mich?

Danke =)

...zur Frage

Praktische Führerscheinprüfung - durchgefallen. Ich bin gerade völlig am Ende Hilfe ...

Ich weiß gar nicht wo ich anfangen soll. Also ich hatte heute vor gerade mal 2 Stunden die praktische Prüfung - bin aber durchgefallen. Prüfer war eigentlich in Ordnung, aber mein Fahrlehrer ist ein A.... !! Bei dem lerne ich leider nicht viel. Er verhält sich zu Mädchen viel "netter" als zu Jungs (Bin männlich und 23). Wenn ich Fehler gemacht habe in den Fahrstunden, hat er nicht wirklich gesagt, was genau falsch ist und wie ich es verhindern kann.... Heute vor dem Fahren verlangte der Prüfer von mir, dass ich die Heckscheibenheizung einschalten soll. (In meiner Familie hat keiner ein Auto also habe ich leider auch so gut wie keine Erfahrung mit den ganzen Einstellungen bzw. ich wusste gar nicht, das es eine Heckscheibenheizung gibt :-O ) Mein Fahrlehrer hat mir außer den Lichtern nichts gezeigt ! SO LIEF DIE FAHRT: Ich hab den Sitz und die Spiegel wie gewohnt eingestellt, mich angeschnallt und wollte losfahren. Doch dann passiert es ausgerechnet heute und ich würge den Wagen ab. Egal, nicht so schlimm. Dann fahren wir so ca. 15 min innerorts rum. (Da passierten keine großen Fehler) Anschließend fuhren wir auf der Autobahn. Ich habe ein paar LKWs überholt und immer fleißig in den Spiegel geschaut, Schulterblick gemacht und nach dem Überholen auch wieder mich in die rechte Fahrspur eingeordnet. Das einzig falsche war ich kam zweimal leider :( zu nah an die Autos vor mir (man soll ja einen Abstand von ca. 50m auf der Autobahn haben. Das ist mir davor wirklich NIE passiert :( Nach der Autobahn haben wir eine Gefahrenbremsung durchgeführt - die Gefahrenbremsung an sich war in Ordnung, nur ich Idiot habe nach dem anhalten den Verkehr nciht abgesichert (Nach hinten schauen, Blinker nach links und Schulter blick ... ) Zum Schluss waren wir in einer 30er Zone der Prüfer wollte sehen, ob ich langsam fahre und "rechts vor links" beachte. Ich Vollpfosten habe vor lauter Aufregung halt leider das voll vergessen bzw. das nicht deutlich dem Prüfer gezeigt in dem ich vor einer Kreuzung nach rechts schaue ob da jemand kommt ... Und das wars dann auch der Prüfer sagte "So das wars fahren sie bitte rechts an..." :(

Bin am Ende ich habe sogar geheult ! Mit dem Fahrlehrer wird das auch bei der nächsten Prüfung nichts! Was kann ich machen ??? Spart euch bitte beleidigende und erniedrigende Kommentare Danke !

...zur Frage

FÜHRERSCHEIN TIPPS zur Prüfung? wie am besten Konzentrieren und den Prüfer Überzeuge?

Hallo,

Ich hatte meine erste Fahrprüfung vor einem Monat gehabt und bin durchgefallen weil ich jemanden die Vorfahrt genommen habe . Ich war sehr nervous und hatte einen Tunnelblick , dies ist mir so in 25 min passiert. Beim 2. Mal war ich auch nervous aber der Prüfer war auch sehr pingelig ich musste 60 min fahren ! und am ende zu hören das ich durchgefallen bin weil das parken zu lange gedauert hat obwohl ich nach 2 Parkversuchen perfekt Stand, ( an einer befahrenen Straße) wollte vorsichtig sein und war zu langsamm. Meine nächste Prüfung ist in 2 Wochen.

Ich habe sehr viel kraft investiert aber leider wurde es nichts jetzt habe ich noch eine chance aber wie schaft man es den prüfer zu überzeugen worauf achtet er ? Und habt ihr erfahrungen mit durchfallen gemacht ? wenn ja wie lange habt ihr gebraucht

Ich bin jetzt schon ein jahr dran und bin sehr selbstsicher nur es ist dann immer so ein blöde konzentrations fehler die alles einem kaputt macht und man hat danach noch weniger kraft ! :/

...zur Frage

Seitengeräusch auf Seitenstreifen auf der Autobahn?!

Hallo,

kann mir jemand erklären, warum bei manchen Reifen/ Autos ein lautes Brummen entsteht, wenn man damit auf dem Seitenstreifen einer Autobahn fährt?

Grüße

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?