Bei pilleneinnahme Anzeichen dass man nicht schwanger ist?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ganz einfach: Wenn du die Pille korrekt nimmst, bzw. Einnahmefehler gemäß Packungsbeilage korrigierst, kannst du davon ausgehen, dass du nicht schwanger bist. Die Wahrscheinlichkeit einer Schwangerschaft bei korrekter Pilleneinnahme liegt bei 0,1% pro Jahr.

Sollten zwei Abbruchblutungen hintereinander ausfallen, empfiehlt man zur Vorsicht einen Schwangerschaftstest - aber das ist auch nur zur Vorsicht.

Du musst lernen, dich auf deine Verhütung zu verlassen.

Hallo, danke für ihre Antwort sie wirken sehr gewissenhaft. Deswegen würde ich gern nochmal fragen ob sie sich bei der abruchsblutung mit dem ausbleiben sicher sind, denn ich habe oft gelesen dass die gar nicht darauf hinweist. Also dass man die trotzdessen jeden Monat hat. Aber ich kann mir nicht vorstellen dass man bei Schwangerschaft trotzdem noch eine Blutung hat.

Und ja ich denke, dass muss ich wirklich noch lernen.

0
@Lisaa130

Die Abbruchblutung in der Pillenpause entsteht durch die Pause selbst. Während der Pilleneinnahme baut sich in der Gebärmutter eine Schleimhaut auf - ähnlich wie ohne Pille unter Einfluss der natürlichen Hormone - und diese Schleimhaut benötigt eine kontinuierliche Hormonzufuhr. Wenn man eine Pause macht, sinken die Hormonspiegel ab und die Schleimhaut löst sich ab. Dann blutet es. Deswegen kann man übrigens auch die Blutung verschieben oder ganz ausfallen lassen, wenn man die Pille nimmt. Einfach weiter einnehmen. Kein Hormonabfall, keine Blutung.

Aber manchmal baut sich unter der Pilleneinnahme die Schleimhaut nur so schwach auf, dass es gar nicht blutet. Deswegen bedeutet es nichts, wenn die Blutung in der Pillenpause mal wegbleibt. Insgesamt baut sich ja unter der Pille sowieso deutlich weniger Schleimhaut auf. Genau das ist der Grund, weshalb unter der Pille die Blutungen schwächer und kürzer sind.

Was ist jetzt im umgekehrten Fall, wenn man also schwanger ist? Im Normalfall, also ohne Pille, sorgt die befruchtete Eizelle und später die Placenta dafür, dass die Gebärmutterschleimhaut nicht abgeblutet wird. Kein Hormonabfall, keine Blutung. Aber in dem unwahrscheinlichen Fall, dass man unter der Pille schwanger geworden sein sollte, findet ja der Hormonabfall trotzdem statt, sobald man die Pause macht. Insofern kann trotz einer eventuellen Schwangerschaft eine Blutung eintreten. Und da man sich bei einer "Tro-Pi-Schwangerschaft" (trotz Pille) nicht darauf verlassen kann, dass der Eisprung zur normalen Zeit stattfindet (der kann irgendwann sein), kann es passieren, dass der Embryo einfach noch nicht genug eigene Hormone bildet, um die Schleimhaut aufrechtzuerhalten - sozusagen der Pillenpause zu trotzen. Dann blutet es trotz Schwangerschaft. Deswegen empfieht man auch erst bei der zweiten ausgefallenen Blutung einen Test.

Aber wie gesagt, bei korrekter Einnnahme ist die Pille zu mindestens 99,9% sicher. Und ich habe den stillen Verdacht, dass die eine Frau von tausend, die trotz Pille schwanger wurde, vielleicht auch nicht die ganze Wahrheit über die korrekte Einnahme gesagt hat ...

0

Vielen Dank für die Länge und sehr informative Antwort! Vieles davon ist mir neu und wusste ich nicht deswegen vielen Dank für die Erklärung und die große Mühe!

Da die schreiben "bei der zweiten ausgebliebenen abruchsblutung" bleibt sie doch irgendwann aus oder ist zumindest sehr sehr schwach, hab ich das richtig verstanden? Denn irgendwann ist das Embryo stark genug und die Schleimhaut aufrecht zu erhalten so das es keine Blutung mehr gibt, oder?

0
@Lisaa130

Ja, so heißt es. Aber wie gesagt, auch bei der zweiten ausgebliebenen Abbruchblutung ist der Schwangerschaftstest eine reine Vorsichtsmaßnahhme, denn eine Schwangerschaft bei korrekt eingenommener Pille ist praktisch ausgeschlossen. Der Grund für eine ausbleibende Abbruchblutung liegt in der weit überwiegenden Anzahl der Fälle tatsächlich nur in einer sehr schwach aufgebauten Schleimhaut.

Wie gesagt, vertrau deiner Verhütung. Das kannst du, wenn du sie gewissenhaft anwendest.

0

Vielen Dank, sie haben mir unglaublich doll geholfen. Ich werd ab jetzt lernen müssen darauf zu vertrauen. Ich danke ganz herzlich doll!

0
@Lisaa130

Sehr gerne. Und noch ein praktischer Tipp: Es ist nicht immer ganz einfach, ein Medikament wie die Pille täglich zu nehmen. Manchmal macht man einen Fehler und vergisst eine Pille.

Dann nicht gleich in Panik verfallen, sondern die Packungsbeilage lesen. Da stehen genaue Anweisungen, wie man verfährt, wenn man eine Pillle vergessen hat. Das ist je nach Einnnahmewoche unterschiedlich. Man nennt das "den Fehler korrigieren", und damit kann man auch bei vergessenen Pillen den Schutz aufrechterhalten.

Du kannst dir ja mal den entsprechenden Abschnitt in deiner Packungsbeilage suchen. Du brauchst dir das nicht im Detail zu merken, aber im Ernstfall weißt du dann, wo es steht, und kannst nachgucken.

0

Okay gut dass ich das weiß. vielen Dank nochmal für alles!

0

Ich glaube, ich weiß, was Du meinst. Du sprichst von der Abbruchblutung, die man bekommt, wenn man die Pille einnimmt. Solltest Du trotz Pille schwanger werden, was bei vorschriftsmäßiger Einnahme sehr, sehr unwahrscheinlich ist, hast Du im Falle einer Schwangerschaft keine Abbruchblutungen mehr. Hast Du das gemeint? Hoffe, ich konnte mir der Aussage weiterhelfen.lg Lilo


Doch, die Abbruchblutung hat sie trotzdem!

0

Ich habe mir gerade mal Deine 1. Frage angeschaut? Hat Dir die Gynäkologin nicht gesagt, dass Frau von der Pille sehr häufig größere Brüste bekommt? Deine Brüste werden wachsen, das ist alles.

0

Nein, das hat sie mir nicht gesagt. Und es hat mich eben sehr doll gewundert weil ich es bisher noch nie hatte und die Pille schon einige Monate nehme. Verstehst du?

Und stimmt es nun dass das Ausbleiben der abruchsblutung ein Zeichen ist?

0
@Lisaa130

Anscheinend bekommt man die trotzdem, pink1994 hat das ja geschrieben. Ich habe daraufhin noch mal nachgelesen, ein Gynäkologe schreibt dazu, dass bei einer bestehenden Schwangerschaft die Abbbruchblutung zwar vorhanden ist, aber nicht so stark ausgeprägt wie sonst. Ichkann da nur Infos aus Literatur geben, als ich noch die Pille nahm, habe ich mir diesbezüglich keine Gedanken gemacht, ich habe der Pille einfach vertraut.

0

Also muss ich darauf achten, ob sie nur leicht vorhanden ist? Könntest du mir den Link der Seite vielleicht hierrein stellen denn ich habe diesbezüglich kaum was im Internet gefunden.
Also hast du einfach der Pille vertraut und für dich war auch das Zeichen der Blutung das Zeichen dafür dass alles gut ist und keine Schwangerschaft vorliegt ?

0

Schangerschafttest, ob zu Hause oder beim Frauenarzt

braune blutung während pillenpause- schwanger?

ich nehme die pille, aber habe angst, schwanger zu sein ich habe meine blutung pünktlich bekommen, diese ist aber braun und sehr wenig, normal habe ich meine blutung sehr stark mit rotem blut. ist das ein anzeichen, schwanger zu sein?

...zur Frage

Schwangerschaft trotz Pille erkennen

Woran erkennt man, dass man schwanger trotz der Pille ist? Die Blutung müsste doch eigentlich trotzdem da sein, weil es ja eine Abbruchblutung ist und Brustspannen und so was kann ja wegen der Pille auch sein. Gibt es da Anzeichen oder so, die doch darauf hinweisen? Und haben die Hormone der Pille negative Auswirkungen auf das Kind oder das Absetzten der Pille?

...zur Frage

Einsetzen der Entzugsblutung bei Pilleneinnahme = nicht schwanger

Hallo, kurze frage zur pille und schwangerschaft.

Als meine Freundin noch nicht die pille genommen hatte, war unser anzeichen dafür das sie nicht schwanger ist , immer ihre monatsblutung.

Nun nimmt sie die pille seit einem monat. Ist es nun immernoch so das ein einsetzen der entzugsblutung/abbruchblutung eine Schwangerschaft ausschließt?

Sozusagen normale entzugsblutung = nicht schwanger?

Grüse felix

...zur Frage

Kann man schwanger sein trotz Entzugsblutung?

Hallo. Ich habe nun öfters gelesen dass eine Entzugsblutung (also in der Pillenpause) nichts mit der normalen Menstruation zu tun hat und die Entzugsblutung daher keine Aussagekraft über eine Schwangerschaft hat. Bedeutet dass, das man schwanger sein kann aber trotzdem die Blutungen hat?

Das erscheint mir aber komisch weil sich doch auch bei der Entzugsblutung Gebärmutterschleimhaut ablöst. Dann müsste die eingenistete Eizelle ja auch mit rausgespült werden oder? Ist die Entzugsblutung also ein sicheres Zeichen NICHT schwanger zu sein??? P.s. ich frage nur aus Interesse nicht aus Angst schwanger zu sein. Danke schon mal!

...zur Frage

Schwangerschaftsphobie :/

hallo leute. ich weiß nicht genau ob man es als Problem bezeichnen kann aber ich habe ständig unterschwellig angst schwanger zu sein. Wir verhüten nur mit pille, die ich seit Beginn der Beziehung regelmäßig einnehme und auch noch nie vergessen habe, ich nehme immer um die gleiche Uhrzeit, das schwankt höchstens mal um eine Stunde... allerdings habe ich ab und zu mal Magenbeschwerden und habe Angst, dass das die Wirkung beeinflusst. Aber ich weiß eigentlich, dass die Gefahr verschwindend gering ist, aber das Ding ist ja auch, dass die Blutung bei Pilleneinnahme nichts über eine mögliche Schwangerschaft aussagt, d.h. man hat ja nie wirklich Gewissheit. Und das macht mich ganz paranoid, ich bilde mir ständig anzeichen der Schwangerschaft ein :D Also eigentlich will ich nur wissen, wie man diese Angst los wird. Jetzt bitte nicht: Du bist nicht schwanger. Ich weiß dass ich nicht schwanger bin (zumindest bin ich mir ziemlich sicher), ich will nur wissen, was man gegen diese Angst machen kann? :D

...zur Frage

Blutung bei pille = anzeichen dass man nicht schwanger ist?

Wenn man die pille nimmt hat man ja nicht die gleiche blutung wie wenn man sie nicht nimmt. Aber sagt die blutung trotzdem aus dass man nicht schwanger ist?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?