Bei Operation schwindelanfall?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Du warst wahrscheinlich kurzzeitig im Schockzustand, das kann durchaus passieren, wenn man sowas zum ersten Mal sieht. Beim Schock fällt der Blutdruck ab, daher bekommt man Schwindelgefühle, unter Umständen kann man auch bewusstlos werden. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da können mehrere Faktoren eine Rolle spielen, zunächst kann es sein das du niedrigen Blutdruck hattest- hast  du genügend getrunken und gegessen? Dann möglicherweise die psyche- hattest du den Angst dass du vl umkippst obwohl du weißt dass du Blut sehen kannst? 

Esse einfach davor nochmal etwas :) 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja es kann wirklich aus dem Unterbewusstsein kommen ,denn Blut ist mit Schmerz verbunden . Das ist etwas ,was unser Gehirn gelernt hat ..Wird auch als Konditionierung verstanden . Dabei muss nur ein bestimmter Reiz (Anblick von Blut usw.) gegeben sein ,damit die Reaktion (Schwindel ,Übelkeit ) entsteht . So eine Reaktion verschwindet normalerweise je öfter man bei einer OP dabei ist 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich war auch mal in so einer Situation! Da wurde einem Hund einen Tumor aus den Lefzen operiert. Der Hund hatte solchen Mundgeruch! Ich habe es dem Team leider zu spät gesagt, dass mir schlecht ist und ich bin ...naja... in Ohnmacht gefallen... Ich war seitdem bei vielen OPs dabei und mir ist nie mehr schlecht geworden... Es kann sein, dass du am Morgen zu wenig gefrühstückt hast... Ausserdem ist es sehr anstrengend, den ganzen Tag zu stehen. Es muss nicht sein, dass du deshalb ungeeignet für den Beruf bist!😊

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das stehen auf einer Stelle und konzentrierte Beobachten+Gerüche kann zu Schwindel und Bewusstlosigkeit führen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?