Bei Online Verkauf richtig feilschen?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Ich weiß zwar nicht, welche Plattform du benutzt, aber vielleicht ist dein Einstiegspreis einfach zu niedrig. Wenn du mit 35€ rangehst (bei deinem Beispiel), dann ist es klar, dass potentielle Käufer mehr raushandeln wollen, als nur 5€. Wenn du hingegen bei 40 oder sogar 45€ ansetzt, dann kannst du in Verhandlungen stärker nachgeben - gibst dem Käufer also das Gefühl, mehr zu sparen - und erreichst deinen Wunschpreis sicherer.

Du darfst auch nicht vergessen, dass im Netz wahnsinnig viele Händler unterwegs sind, die möglichst günstig einkaufen wollen, um dann ihren eigenen Gewinn zu steigern. Die haben ihr sehr niedriges Limit und hoffen auf ein Schnäppchen.

Wahrscheinlich muss du einfach noch ein bisschen Geduld haben, bis ein privater Interessent daher kommt. Das gelingt am ehesten, wenn du mehrere Plattformen benutzt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Daniel079
12.01.2016, 08:56

Ich benutze zur Zeit Willhaben.at :)

Nun also ich könnte die Preise nochmal raufsetzen, würde das was bringen?

0

Was möchtest Du wissen?