Bei One Piece warum konnten Chopper und Ruffy sich nicht bewegen bei Enies Lobby am Ende?

3 Antworten

Ruffy hat ja beim ennies long arc, sehr oft und das zum ersten Mal seine gears benutzt was dazu geführt hat das er an seine körperlichen Grenzen stieß. Und so mit war er am Ende bewegungsunfähig. Bei Chopper war das so das er zu viele rumble balls zu sich genommen (3) aber er tat das ja um seine Freunde zu retten, damals hatte er nach dem er 3 rumble balls gegessen hat sich in einem Riesen ,,Monster Elch" verwandelt und konnte sie selber nicht mehr kontrollieren. Mit Diese Fähigkeit verbrauchte er ebenfalls sehr viel Energie und war so mit bewegungsunfähig. Bis heute ist er immer noch bewegungsunfähig nachdem er sich in diesen Monster Elch verwandelt, das einzige ist das er sich in dieser Form kontrollieren kann.

Ruffy dürfte einfach am Ende gewesen sein. Er ging über seine Grenzen hinaus -> extremer Zustand.

An Chopper kann ich mich nicht mehr erinnern tbh <.< Ich schätze mal zu viele Rumble Balls?

Lg Tobi

Jain chopper war im kampf gegen einer der Cp9 Agenten,  der durch sein Biestform besiegt wurde.

Dennoch die Biestform ist instabil,  da er keine Macht über sein Bewusstsein hat,

Er wurde durch franky irgendwie beruhigt sodass er in seine Bewusstlosigkeit kollabierte. 

Es wird in einer Folge im kampf über seine Form genauer erklärt.

0
@Titanium93

Hab damals zu viele Folgen in einem zu kurzen Zeitraum geschaut, um mich an alles noch gut erinnern zu können ^_^

Nach deiner Aufklärung, kommt mir jedoch alles wieder bekannt vor :3

0

Ruffies gaer 2 hat ihm die Kraft geraubt. 

Bei Chopper ist seine überforderte Form durch das dritte Rumbleball. 

Was möchtest Du wissen?