Bei Mutter mit alleinegem sorgerecht ausziehen zu Vater ohne sorgerecht?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Dass dein Vater (noch) kein Sorgerecht hat, sollte eigentlich kein Problem sein...

Erst seit einigen Jahren haben Väter, die nicht mit der Mutter verheiratet sind, die Möglichkeit, das Sorgerecht (gemeinsames Sorgerecht mit der Mutter) einzufordern. Davor war das nur mit Einverständnis der Mutter möglich... Dein Vater könnte also das Sorgerecht beim Familiengericht beantragen.

Ab dem 14. Geburtstag kann ein Kind selbst entscheiden, bei welchem Elternteil es leben möchte - aber nur, wenn das bei beiden auch gleichermaßen gut möglich ist und beide Eltern dann auch damit einverstanden sind.

Sind die Eltern nicht damit einverstanden, so muss das Familiengericht entscheiden, welchem Elternteil es das "Aufenthaltsbestimmungsrecht" zuspricht. Der andere Elternteil hat dann weiterhin das "Umgangsrecht" mit dem Kind, kann also regelmäßigen Kontakt halten.

Dein Vater hat aber auch ohne das Sorgerecht bereits ein "Umgangsrecht" mit dir bzw. du selbst das "Recht auf Umgang mit beiden Eltern" - dies darf deine Mutter nicht verwehren...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wo liegt das Problem?

Dein Vater geht vor Gericht und beantragt die gemeinsame Sorge, vielleicht noch mit alleinigem Aufenthaltsbestimmungsrecht und gut ist es.

Die gemeinsame Sorge bekommt er zu hundert Prozent und kein Richter lässt einen Teen bei einem Elternteil, bei dem er nicht leben will.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

 Das mit dem Sorgerecht kann man ändern. Du musst mit dem Jugendamt reden und sagen, dass du bei deinem leiblichen Vater leben möchtest. Nur dann können die dir helfen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

du hast doch garkeinen kontakt zu deinem vater. woher willst du also wissen was dort zu hause abläuft bei ihm.

oder hast du mit deinem leiblichen vater darüber gesprochen? ohne sorgerecht funktioniert garnichts. solange dein vater dieses nicht hat, bestimmt alleinig deine mutter was mit dir passiert. was sagt das jugendamt zu deinem plan zum vater zu ziehen? warum tun sie nichts, wenn sie angeblich seit einem halben jahr mit dir in kontakt stehen? was tun sie?

wenn ein kind ständig geschlagen wird, wird es in der regel in obhut genommen. danach wird weiter entschieden was passiert.

dein vater kann das sorgerecht beantragen. entweder wird es gemeinsam mit deiner mutter erklärt oder er muss das gemeinsame sorgerecht einklagen. warum hat er das nicht getan? mit welchen gründen will dene mutter den kontakt zu deinem vater verbieten?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Patrischa01
03.08.2016, 22:55

Ich habe heimlich kontakt mit meinem vater , und das jugendamt tut nicht weil ich es bis jetzt nicht wollte da ich früher als ich in der grundschule war und meine lehrerin das jugendamt informiert hat  von meinem Stiefvater übelst verprügelt wurden bin als er rausgefunden hat das kontakt mit dem jugendamt besteht.

Und desshalb möchte ich mich ausfürlich über meine situation und rechtliche lage infornieren damit ich handeln kann

0

Sobald man 12 Jahre alt ist, kann man selbst entscheiden, bei welchem Elternteil man wohnen möchte. Verbietet es deine Mutter, kannst du mit deinem Vater gegen deine Mutter vor Gericht klagen und ihr werdet damit locker durchkommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von gnarr
03.08.2016, 22:09

nein das kann man nicht entscheiden.

0

Was möchtest Du wissen?