Bei mir wurde nach der Magenspiegelung Helicobacter pylori festgestellt. Jetzt soll ich 1 Woche Medikamente nehmen. Geht es einem dabei schlecht?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wenn Du ein Antibiotikum gut vertragen kannst, geht es Dir dann normalerweise nicht schlecht. Es wird eine Kombination aus einem Protonenpumpeninhibitor und einem Antibiotikum gegeben. Ersteres reduziert die Produktion von Magensäure und ist nötig, damit das Antibiotikum den H. pylori bekämpfen kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von fleissmeise81
17.03.2016, 11:35

Hast du schon so eine Behandlung hinter Dir?

0

Das kann man nie sagen, wie du auf ein Medikament reagierst. Auf dem Beipackzettel sind sicherlich eine Menge MÖGLICHER Nebenwirkungen aufgeführt, die eintreten können(!) aber nicht müssen....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hast Du das Zack Pack bekommen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von fleissmeise81
17.03.2016, 11:31

Ich weiß es noch nicht. Hab mir jetzt erst einen Termin beim Hausarzt geholt. Die Schwester wo ich die Magenspiegelung machen lassen habe, hatte gesagt, dass es einem auf die Medikamente sehr schlecht gehen würde. Habe jetzt natürlich große Angst. :(

0

Was möchtest Du wissen?