Bei Miete mehr zahlen wegen einem Tag Verspätung?

...komplette Frage anzeigen

14 Antworten

§ 556b Fälligkeit der Miete, Aufrechnungs- und Zurückbehaltungsrecht

(1) Die Miete ist zu Beginn, spätestens bis zum dritten Werktag der einzelnen Zeitabschnitte zu entrichten, nach denen sie bemessen ist.


Gestern (1.10.) war der Beginn eines Zeitabschnittes (Monats). Also hat der Freund pünktlist gezahlt.

Sollte im Mietvertrag stehen das er vor Beginn des Monats (also am Monatsletzten für den folgenden Monat) zahlen muß, dann wäre diese klausel unwirksam.


§ 573c Fristen der ordentlichen Kündigung

(1) Die Kündigung ist spätestens am dritten Werktag eines Kalendermonats zum Ablauf des übernächsten Monats zulässig. Die Kündigungsfrist für den Vermieter verlängert sich nach fünf und acht Jahren seit der Überlassung des Wohnraums um jeweils drei Monate.


Für Mieter gilt generell eine Kündigungsfrist von 3 Monaten. Die 6Monatsfrist ist ebenso unwirksam wie die Verpflichtung zur Nachmietersuche. Letzteres ist in erster Linie Aufgabe des Vermieters.


Quelle http://dejure.org/gesetze/BGB

Nach dem Gesetz (neues Mietrecht) ist die Miete am 3. Werktag des Monats fällig (Eingang beim Vermieter). Laut aktuellem Urteil des BGH zählt ein Sonnabend dabei nicht als Werktag. Demzufolge ist das gesetzliche Zahlungsziel für Oktober Dienstag der 5.Oktober. Wenn dann die Miete auf dem Konto ist, ist alles OK! Was die Vermieterin macht ist Nonsens. Kündigungsfrist für Mieter ist gesetzl. 3 Monate, eventuell kürzer, wenn kürzer vereinbart (DDR-Altverträge z. B. 14 Tage).

Wenn die Vermieterin jetzt 20 Euro mehr verlangt ist das ja nicht schlimm, nöchsten Monat zahlt er halt 20 Euro weniger.

Ich glaube aber das darf sie gar nicht und istan die im Vertrag stehende Summe gebunden. Der Freund ist aber auch an die Zahlung gebunden, und die Vermieterin könnte ihn jetzt teuer mahnen.

Ich bin mir auch sicher dass für den Mieter nur 3 Monate Kündigungsfrist gelten. Vor einigen Jahren war die Frist an die Dauer der Wohnungsmiete gebunden, wurde aber abgeschafft und auf 3 Monate gesetzt. Für den Vermieter hingegen gelten trotzdem die Fristen.

Sie darf Verzugszinsen verlangen, wenn die Miete nicht spaetestens am Faelligkeitstag eingegangen ist. Bei einem Tag und 310 Euro duerften diese irgendwo im Bereich um die 4 Cent liegen.

Voraussetzung ist natuerlich, dass die Miete wirklich erst nach Faelligkeit eingegangen ist. Faelligkeit der Oktobermiete waere am Montag (3. Werktag im Oktober).

6 Monate Kuendigungsfrist geht nicht und Pflicht zur Nachmieterstellung natuerlich auch nicht. Die Kuendigungsfrist fuer den Mieter betraegt immer (knapp) 3 Monate.

Das darf sie nicht, insbesondere bei einem lächerlichen Tag Verspätung. Er soll sich ganz schnell eine neue Wohnung suchen und vorher noch in einen Mieterverein eintreten, denn die Dame wird ihn wahrscheinlich weiter quälen. ALSO: Nicht die 20 Euro zahlen und wenn sie dann droht hilft fast immer folgender Spruch: Mein Anwalt wird sich bei Bedarf gerne mit ihnen in Verbindung setzen.

Eine Verspätung liegt erst dann vor, wenn die Miete länger als die 3 Werktage nach Fälligkeit benötigt um beim VM einzugehen vorher darf der VM keine "Gebühren" verlangen

Danach sind allerdings nach gängiger Rechtsprechung Beträge von nicht mehr als 25€ als zulässig angesehen.

Dies sehen die Gerichte als Antwort, wenn der Erste bspw ein Freitag ist - wer den normalen Bankverkehr nutzt, der benötigt ja die 3 Tage damit die Bank das ausführt.

Ich hoffe, er hat die 20 Euro nicht bezahlt! So geht das nicht.

Die Miete ist erst am 3. Werktag des Monats fällig, also am Montag den 05.10.2010 Vorher kann die Vermieterin nix machen

Die Vermieterin kann die 20€ nicht einfach verlangen, eine Verspätung der Zahlung ist kein Grund dafür. Hätte sie eine schriftliche Mahnung geschickt, könnte sie Mahngebühren verlangen, aber nicht gleich 20€.

Und der Mieter hat das Recht einfach zu verzögern...

Vielleicht hätte ein kurzer Anruf für 20 Cent das ganze schon 19,80 € vergünstigt...

0
@MrSinister

Nein, bin ich nicht...

und auch nicht frustriert sondern einfach ein Mensch der zwar gut lebt..., sich aber an Regeln, Verträge hält und weiß das sich sowas einfach nicht gehört...

Hängt sicher auch mit einem ausgeprägten Rechtsempfinden und anständiger Erziehung zusammen...

Hat halt nicht jeder...

0

Wo bitte seht Ihr eine Verspätung?

Gestern war war der 1.

0

auch bei einem tag verspätung darf die miete nicht erhöht werden. normale miete zahlen und gut.falls die vermieterin es schriftlich verlangt, daß mehr gezahlt wird..........zum anwalt gehen. dann hat man einen beweis. ist nicht rechtens. kündigungsfrist 3 monate. so sagt es das gesetzt.

Und Frechheit siegt mal wieder, oder wie?

0
@shoemaker

@kochstuebchen + shoemaker:

Was ist im Leben manchmal so?

Das man einfach tun kann was man will...

Arme Welt...

Nachfrage: Was glaubst ihr denn was ich nicht lesen konnte und was ist an meinem Sshreiben missverständlich?

0

Kündigungsfrist für Mieter rechtlich nur max. 3 Monate...

20 € sind schon heavy,,,

...aber ehrlich gesagt finde ich es frech das Dein Freund meint einen Zettel einzuschmeißen und der Vermieter hat die Klappe zu halten und es einfach hinzunehmen...

Reden ist nicht immer nur Silber sondern oft Gold...

Und deshalb denke ich persönlich..., wenn´s das Lehrgeld wert war..., dann sollte er es tatsächlich zahlen...

Denn der Vermieter hat auch sicher Verpflichtungen und kann nicht einfach zahlen wenn er lustig ist...

Was würde Dein Freund denn machen wenn der Vermieter deshalb die Heizung nicht hätte zahlen können... freiwillig frieren sicher nicht, oder?

die Vermieterin war nicht im Hause und hat kein Handy^^

0

Bei einem Tag...solange wartet der Heizungmonteur auch, übrigens auch ohne persönliche Rücksprache...

0
@shoemaker

Gehört sich aber ganz einfach nicht...

Jeder hat seine Verpflichtungen... oder erklärst Du es einem Baby das schreit weil es Hunger hat..., warte bis der Mieter gezahlt hat, dann kann ich Dir Brei holen?

0
@MottiKarotti37

mottikarotti. wenn du frust in deinem leben hast,lasse es bitte nicht hier an den usern aus,sondern lerne damit zu leben. lg. keine ahnung...große klappe. no go

0
@kochstuebchen

Ich glaube das muss gerade eine Fata Morgana sein...

Schaust Du in den Spiegel und hast irgendwo meinen Namen geschrieben...

Genau weil ich mein Leben GottSeiDank im Griff habe und mir die Worte Anstand, Respekt und Verpflichtungen ein Begriff sind und ich sie auch lebe sind das meine Antworten und Kommentare...

Ich werde hier sicher keinen moralischen unterstützen der sich nicht an simple Regeln hält...

0

Hallo @all, ich weiß nicht was Ihr so viel diskutiert

Gestern war der 1. wo bitte ist da eine Verspätung?
0

Miete zu spät: Wenn es das erste Mal ist, gibts keine Konsequenzen.

was ist das denn für ein vermieter? kopfschüttel

Was möchtest Du wissen?