Bei meinem Sohn (4) besteht Verdacht auf Kleinwuchs! Haben demnächst Termin beim Endokrinologe. Weiß jmd etwas über Behandlung und deren Erfolge?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Da es unzählige Ursachen und darum auch unzählige Behandlungsmögichkeiten und Verläufe gibt, warte den Termin beim Endokrinologen ab und lass dich nicht vom unsachlichen Halbwissen von uns Laien verunsichern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt viele verschiedene, theoretisch sogar unzählige verschiedene Ursachen für Kleinwuchs.

Es gibt von "bestens behandelbar" bis "überhaupt nicht behandelbar" alles. Ich weiß nicht wie viele endokrine Ursachen es gibt, aber die die mir einfallen sind ganz gut behandelbar. (Bsp. Mangel von Wachstumshormonen oder Schilddrüsenunterfunktion/Hypothyreose)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nun warte erstmal den Termin ab. Eine genetische Ursache wurde ja offensichtlich schon ausgeschlossen, also denkt man jetzt an eine hormonelle Störung. Da kann der Endokrinologe bestimmt kompetent helfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?