Bei Makel von anderen Menschen Atemstörungen und andere Erscheinungen, was tun dagegen?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Dann solltest du dich mal mit einem Arzt darüber unterhalten um herauszufinden warum das seit einem Jahr so ist bei dir. Ganz normal hört sich das nicht an.

Ist nicht böse gemeint, aber irgendwas muss das ja bei dir ausgelöst haben, wenn es vor dem Jahr anders oder nicht so schlimm war.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich hätte mal eine Gegenfrage und die ist absolut ernst gemeint, weil es mir wirklich interessiert. Wie gehst du mir dir selbst um. Wenn derartige "Makel" bei anderen Menschen solche körperlichen Reaktionen bei dir hervorrufen, was passiert bei dir selbst? Du wirst mir sicherlich zustimmen, dass auch du nicht perfekt bist. Wenn du in den Spiegel guckst und entdeckst einen derartigen "Makel" an dir selbst, wie äußert sich das dann? Ebenso oder fällt es dir bei dir selbst gar nicht wirklich auf? Wenn du dich auf andere Menschen beziehst, zählt dazu auch deine Freundin oder deine Mutter?

Versteh mich nicht falsch, ich verurteile das nicht und halte deine Reaktion auch nicht für oberflächlich. Ich denke nicht, dass du derartige körperliche Reaktionen steuern kannst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von KILOSIX
09.12.2015, 23:04

ich stimme dir auf jeden fall zu, mir ist bewusst dass etwas wie Perfektion möglicherweise gar nicht existiert,schon gar nicht würde ich von mir selber behaupten das ich perfekt bin. Ich meine damit nicht dinge wie z.b. ein Muttermal , was ich im Gegensatz sogar schön finde, sondern dinge wie oben schon gesagt einen menschen der Pickel, oder ähnliches (fettige haare etc. wofür er/sie natürlich nichts kann) besitzt. Es geht sogar soweit das dieses Problem auch bei behinderten auftritt die gepflegt sind, aber körperliche Behinderung aufweisen, was mir unglaublich leid tut, da ich diese Menschen ebenso respektiere wie jeden anderen. Persönlich pflege ich mich sehr und versuche so etwas bei mir nicht aufkommen zu lassen, manchmal brauche ich wirklich sehr lange im Bad mit gesichtspflegen cremen etc., ich bin aber auch nicht einem Schönheitswahn aufgesessen. Wenn ich es mir recht überlege, umgebe ich mich mit leuten die sowas kaum oder nicht aufweisen. Jedoch geschieht es natürlich auch bei meinen freunden, dass ich so etwas nicht aushalten kann. Ich spreche das aber nie an, wahrscheinlich würden sie nicht mal vermuten das ich derartige Probleme habe, was würde es auch bringen das zu sagen. Nun weiss ich aber nicht was ich ändern kann, denn wenn ich mich zum atmen zwingen habe ich danach ein sehr ungutes gefühl

0

Was möchtest Du wissen?