Bei Magen und Darm Virus in die Sonne legen sehr schädlich?

3 Antworten

MagenDarm schlaucht den Körper, deshalb ist anderes auch anstrengender für ihn. Ich würd mich nicht direkt grillen, nur bissl Sonne, vielleicht wo im leichten Schatten. Viel trinken. Und achte drauf, wenn s Dir irgendwie komisch wird- raus aus Sonne.

Gute Besserung und dann schönen Urlaub!

Nein eigentlich ist Sonne nicht wirklich schädlich bei diesen Effekten , nur dein Körper ist halt belastet und Sonne ist auch für den Körper anstrengend

Seit Jahren habe ich ernsthafte Magenprobleme und die Ärzte, die ich besucht habe, konnten mir nicht helfen?woran kann das liegen?bitte helft mir?

Hallo erst mal ich bin Nezih 25Jahre alt und leide seit Jahren an ernsthafte Magenprobleme. Seit ca 4 Jahren muss ich mich nach dem Essen ergeben. Ich stehe morgens mit brennen und Übelkeit im Magen auf und wenn ich mir was zu essen machen möchte, wird mir schon schlecht, wenn ich den Kühlschrank öffne. Und es ging den ganzen Tag so und wenn es mich richtig erwischt ist es so, dass ich voller Schweiß und ab und an ma frieren 12 Stunden am Stück breche, erstmal alles was im Magen ist und danach nur noch Magensäure gelbes Zeug. Und irgendwann mal habe ich gemerkt, dass Marihuana gut gegen meine Magenprobleme ist und somit greife ich bei jeder Übelkeit vor Angst, dass ich 12 Stunden kotze, nachdass Marihuana. Denn in den 12 Stunden bin ich unansprechbar ich kann weder stehen weder sonst irgendwas. Bei jedem Wort zum Beispiel wenn meine Freundin fragt, ob ich ins Krankenhaus möchte und ich nein sage, wird mir schlecht und ich breche und nachdem brechener schlafe ich ca 3 bis 5min ein und wache mit richtig krasser Übelkeit auf und brechewenn wieder und anschließend schlafe ich ein und wache wieder nach paar Minuten auf. Das die ganzeNacht. Magenspieglung Darmspieglung alles wurde schob getestet und ist alles in Ordnung.

Jetzt kurz nebenbei zu meinem Privatleben. Ich habe die letzten 5Jahre ca. 3Jobs gehabt. 3.5 Jahre Ausbildung zum CNC-Fräser und nebenbei als Tankwart und Servicemitarbeiter im Restaurant. Morgens 5Uhr aufgestanden 6Uhr bis 16Uhr gearbeitet,danach mit dem Bus in die Stadt zum nNebenjob von 17bis 22Uhr. Daheim war ich um 23Uhr. Das ging Montag ,Dienstag ,Donnerstag,Freitag so und samstags nur 7Stunden und sonntags 6Stunden Arbeit. Nach der Lehre wurdeund ich übernommen undund verdiene gut Geld. Danach habr ichici beschlossen zu studieren. Also fing ich an, dies aber abends berufsbegleitend.d.h von Montag bis Donnerstag von 18Uhr bis 20:30Uhr. Also ich arbeite von 7uhr bis 17:30Uhr dann duscheich und fahre direkt zum Unterricht. Freitags nur bis 13Uhr. Samstags bis 13Uhr und sonntags gönne ich mir einen freien Tag. Naja frei ist so ne Sache. Ich kann auchnet seit, ca 1,5,Jahre nicht richtig schlafen. Ich habe drei Geschwister der eine ist 4Jahre alt. Und wir haben vor kurzem unser Vater an Lungenkrebs verloren. Auch schon als er lebte machte ich mir viele Sorgen um meine Eltern,Geschwister und meine Freundin mit der ich seit vier jaJahren zusammen wohne,, weil kaum Zeit für Sie habe. Ich leide aber auch sehr an wie sollich ich es nennnen, ich möchte aufmeinen jeden Fall Selbstständig werden Erfolg habenbei. Meinen Geschwister ein schönes Leben biete. Meine Mutter und mein Vater wollte ich mal in den Urlaub schicken,da Sie viel in den letzten Jahhren durchgemacht habenhat. Zu spät Vater ist gestorbendas vorvon drei, Monaten.Ich erzähle das allesliegen weil einesie Ärztin mal gesagt hat, dass sie denkt das kommt alles von meinem kKopf. Ich erzahlte Iht von der Kindheit und mein jetztiges Leben.

...zur Frage

Seit Jahren unerklärliche Magenschmerzen?

So nach etlichen Arztbesuchen ohne Befund habe ich mich jetzt dazu entschlossen mich auch mal an das Internet zu wenden in der Hoffnung hier vielleicht auf Gleichgesinnte oder Menschen mit ähnlichen Probleme zu treffen. Also wo fange ich an... Ich habe schon seit ein paar Jahren immer wiederkehrende Magenprobleme. Meistens sind es Magenschmerzen/krämpfe sie treten ohne Vorwarnung auf von jetzt auf gleich. Mal sind sie richtig schlimm und mal weniger. Zudem ist mir häufig übel, unabhängig davon was ich esse. Häufig ist mir auch übel ohne dass ich überhaupt etwas gegessen habe, Übergeben muss ich mich allerdings davon nicht. Sodbrennen und saueres Aufstoßen habe ich ebenso nicht. Die Schmerzen sind oft so schlimm dass ich über Tage nichts essen kann und an anderen Tagen ist dann alles wirklich einwandfrei dass ich gar keine Schmerzen habe, was aber in nur ein paar Stunden wieder komplett umschlagen kann. In den letzen Jahren habe ich etliche Magenspiegelungen und Tests über mich ergehen lassen die alle jedoch ohne Befund waren. Eine Gastritis, Fruchtzucker-, Milchzucker- und Gluten-Unverträglichkeiten wurden ausgeschlossen, ebenso wie Gallensteine und Helicobacter. Danach wurde ich zur Psychotherapie geschickt da (bis jetzt) keine Körperliche Ursache für mein Problem gefunden wurde. Die zwei jährige Therapie hat an den Problemen allerdings rein gar nichts geändert. Jetzt ist meine Frage ob er hier Leute gibt, die unter ähnlichen Problemen leiden und wie sie damit umgehen oder ob sie eine Lösung dafür gefunden haben.

...zur Frage

Darf ich meinen Orangensaft in der Sonne stehen lassen?

Wenn ich meinen O'saft frisch presse und lasse ihn draussen in der Sonne stehen, bringt das Nachteile oder ist das schädlich?
 

...zur Frage

Kann Durchfall im Verlauf einer Magen Darm Erkrankung positiv sein?

Seitdem fühle ich weniger Druck auf dem Bauch

...zur Frage

Kann magensäure aus dem Magen austreten? Also durch die magen Wand?

Habe ein Brennen im magen und es gluckert ein bißchen im bauch was könnte das sein und kann magensäure aus der magen Wand austreten ?

...zur Frage

überdosierung von japanischem heilpflanzenöl schädlich?

Hallo, Habe Magenprobleme und gerade Heilpflanzenöl eingenommen! Allerdings 10 Tropfen, habe danach erst gesehen, dass es 2-4 sein sollten! Was soll ich tun? Ist es schädlich?

Vielen Dank

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?