Bei leichter Erkältung trotzdem zur Arbeit oder besteht die Gefahr,dass sich mein Herzmuskel entzünden kann?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Offensichtlich hast du deine bisherige Krankheit nicht vollständig auskuriert und zu früh wieder begonnen zu arbeiten. Deshalb würde ich dir raten den Arzt aufzusuchen, dich krankschreiben zu lassen und dich von deiner Krankheit vollständig zu erholen.

Man verschleppt Krankheiten oft gerne weil man denkt "och geht schon wieder" oder "ist ja nicht so schlimm". Meisten hat man auch Angst durch Fehlzeiten negativ aufzufallen. Doch: wer krank ist ist krank.

Solange du eine Krankschreibung hast kann auch keiner etwas sagen.

Desweiteren: bevor du andere ansteckst sind dir deine Kollegen wohl ziemlich dankbar wenn du zu Hause bleibst und erst wieder kommst wenn du wieder voll einsatzfähig bist. Eine Win-Win-Situation also.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich bin der Meinung, die ersten drei Tage sollte man nicht zur Arbeit, denn du steckst damit deine ganzen Kollegen an und gut arbeiten lässt es sich auch nicht damit. Solange du kein Fieber hast, wirst du dir keine Sorgen um irgendwelche Folgeerscheinungen machen müssen. Gute Besserung!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von dilaaann91
03.11.2015, 11:37

Bei uns ist zur Zeit ziemlich "Not am Mann" und dann möchte man nicht wirklich mit einer Krankschreibung wegen ein bisschen Husten und schnupfen bringen müssen 😯 meine Bedenken waren eben nur wegen der Herzmuskelentzündung usw.

0

Wenn du auf Nummer "Sicher" gehen willst, lass dich krank schreiben. Aber im Grunde ist die Wahrscheinlichkeit eher nicht so hoch, dass das passiert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?