Bei indirekter Rede im englischen, muss man beim going-to future falls es noch niicht abgeschlossen ist (z.b. bei einem versprechen/vorhaben) trotzdem was/were?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Beim going to Future findet keine zeitverschiebung statt. Alles bleibt bei Präsens

I am going to go to the city.

Was du meinst ist backshift of tenses beim perfekt wenn ich es richtig verstanden habe ^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi ; ) 

In der indirekten Rede im Englischen werden alle Zeiten um 1 Zeitstufe "backshift of tenses" zurückgeschoben. Bein going to Future nimmt man dann was/were. Das " will" beim will Future wird zu would.

Beispiel: 

Becky says: "I'm going to go to the Cinema."

Beck said tat she was going to the Cinema.

Robert says: "I probably will go to the cinema. "

Robert said tat He probably would go to the Cinema.

Hoffe ich konnte helfen😉

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von earnest
16.11.2016, 20:34

Gute Antwort (bis auf die Tippfehler, bei der ersten Umformung fehlt ein "go to").

0

Was möchtest Du wissen?