Bei harter Erde graben?

5 Antworten

Bambus kann ein echtes Problem werden. Die treiben von den Wurzeln wieder hoch. Also muß man die Wurzeln wegbringen.

Auf mehreren Grundstücken habe ich in der Vergangenheit mehrere Methoden gemacht. Alle funktionierten, aber mit mehr oder weniger Aufwand und Zeit.
Bei dir scheint es mit Ausgraben nicht hinzuhauen.
Von Wässern in betonhartem Lehmboden würde ich abraten...

• Die Wurzeln aushungern. Alle neuen Austriebe abschneiden.
Wir haben Motorsense, eine 29cc. Nicht billig, brauchen wir aber auch für andere Stellen unseres Grundstücks. Viel Wildnis...
Durch den Bambuswald kam ich, einmal mit Kettensäge flachgelegt (Die Fasern des Bambus verstopften) selbst mit professionellem eckigem Nylondraht durch die Sprößlinge nicht durch, der Bambus war eben einfach zu hart.
Also mit dicker Stahlscheibe mit drei Zähnen durch, mehrmals im Jahr. Eben immer nachschleifen, mit meiner kleinen 110mm-Schleifmaschine.
Vorsicht,
unser Gelände ist dazu noch sehr steinig,
also Gummistiefel, dicke Jean's und Gesichtsschutz, herabklappbares Schutzgitter vor dem Gesicht.

Nach etwa drei, vier Jahren andauernd solcher Behandlung waren die Wurzeln des Bambus ausgehungert. Seitdem haben wir voll Ruhe damit.

Dazu muß ich sagen, daß wir vielleicht ein Ausnahmefall sind :
Unser Grundstück ist etwa 7'000 Quadratmeter, etwa 2/3 Hektar, am Hang, war seit etwa dreißig Jahren nicht unterhalten worden, das Haus verrottet (deshalb ja auch nicht teuer), eben sehr viel Arbeit.
Da waren etwa 700 Quadratmeter Bambus. Und viel Stachelzeugs, Dschungel, auf dem ganzen Stück. Wir haben nur etwa die Hälfte gerodet, den Rest überlassen wir der Natur. Sie soll ja auch leben ! Aber dort ist nur Wald und Gebüsch, kein Bambus. Hat anscheinend nicht genug Licht. Uff !

Gegen Bambus hilft selbst chemisches selektives Unkrautmittel ziemlich nichts.
Diese lassen ja Gräser in Ruhe. Und, Bambus ist ja auch eine Art "Gras"...
Aber voll entroden wollen wir nicht.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Wasser... (v. a. bei Tonboden)

Graben...

Wasser...

Graben...

aber was habt Ihr denn für einen Boden?? (Steine? = dann hilft auch Wasser nix...)

... oder grabt Ihr nen Tunnel zur Bank und kommt seit Monaten nicht weiter :-))

An diesem Loch graben wir schon seit 2-3 Monaten...

In was grabt ihr da rein? In Beton?
Sollte es einfach nur harte Erde sein: Immer wieder eine Gießkanne Wasser reinschütten, einweichen lassen und weitermachen.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Dann würde ich versuchen einen Microbagger besser noch einen Minibagger zu Mieten

ganz viel Wasser drauf!

Ich werds morgen probieren :D

0

Danke :D

1

Was möchtest Du wissen?