Bei Halsschmerzen und Schluckbeschwerden Grippostad nehmen?

1 Antwort

Grippostad weiß ich nicht, aber dobendan und alles was erst mal betäubt, macht die Schmerzen nach ende der Wirkung nur schlimmer. Ich mach immer Zwiebelhonig, einfach geschnittene Zwiebel mit honig übergießen und nach einer Stunde langsam mehrmals täglich löffeln. Ist das einzige was bei mir wirkt, zwiebeln und honig wirken ja antibakteriell.

Danke für den tip :) hab ich mir gerade gemacht, bin mal gespannt ob es was bringt LG :-)

0

Hat jemand Erfahrungen mit Grippostad Tabletten?

Hey,

ich habe das Gefühl, dass ich eine Grippe bekomme, mir ist bisschen schlecht, bin schlapp und müde und habe Halsschmerzen. Hat wer von euch Erfahrungen mit diesen Tabletten von Grippostad gemacht? Bringen die wirklich was?

Danke =)

...zur Frage

Krankheit ohne Grippostad C auskurieren?

ich bin erklältet und hatte üner Nacht Halsschmerzen und Schnupfen, habe mitten in der Nacht dann 2 Tabletten Grippostad C eingenommen und als ich aufgestanden bin nochmal 2 Grippostad C. Mir gehte s jetzt besser und ich huste aus etc.

Soll ich jetzt weiterhin Grippostad einnehmen oder von selbst auskurieren ohne Medikamente ?

...zur Frage

Wegen Halsschmerzen und Schluckbeschwerden zur Arbeit, oder lieber zum Arzt?

Kann nicht mal vernünftig trinken bzw essen, weil es so weh tut

...zur Frage

welches Medikament hilft?

Ich nehme seit 2 Tagen grippostad hartkapseln und statt einer Besserung/Linderung wird es eher schlimmer.. Angefangen hat es mit schluckbeschwerden wo ich noch keine Kapsel genommen habe.. Ich sagte wenn sie bis abends nicht weg sind, nehme ich die.. Doch sie waren weg. Nächsten Tag waren sie wieder da.. Dazu fühlte ich mich schlapp und war empfindlich am Körper.. Dann habe ich die Kapseln genommen und jetzt bin ich bei nervigen schnupfen und schmerzen an den Seiten vom hals angekommen.. Vermute eine seitenstrangangina.. Muss ich die grippostad Kapseln weiter nehmen oder kann ich auch was anderes nehmen? Was kann man bei den geschriebenen Symptomen für ein Medikament nehmen?

...zur Frage

Ibuprofen + Antibiotikum + Angina

Ich hatte vor ca. 2 Wochen Angina. Bin zum Arzt, der mir Antibiotikum verschrieb (Amoxiciillin). Ich musste es 3 x täglich zu sich nehmen. Das habe ich eine Woche lang getan, bis die Packung leer war. Es ging mir zwar besser, aber der Hals fühlte sich trotzdem merkwürdig an, als ob ich was verschluckt hätte, was im Hals stecken geblieben ist.

Da meine Tochter aber auch Halsschmerzen hatte (wobei die Kinderärztin nichts Schlimmes feststellen konnte), glaube ich mich von ihr erneut angesteckt zu haben. Auf jeden Fall habe ich nun wieder Angina und war beim anderen Arzt (der erste war ein Notfallarzt in einer Klinik).

Der andere Arzt meinte, dass Antibiotikum in diesem Fall nicht unbedingt das Richtige sei und verschrieb mir jedoch beides: Ibuprofen 600 zur Abschwellung der Entzündung und Amoxicillin für den Notfall. Jetzt habe ich seit gestern morgen ca. 6 Tabletten Ibuprofen eingenommen. Solange es wirkt, fühle ich mich besser, da ich die Schmerzen nicht spüre. Aber dann tut es wieder weh. Wie lange darf man denn überhaupt Ibuprofen 600 einnehmen? Oder sollte ich jetzt schon lieber wieder Antibiotikum schlucken?

Bedanke mich für die Antworten und schönen Abend noch

...zur Frage

Penicillin einnehmen oder nicht?

Hallo,

ich habe gestern früh Halsschmerzen gehabt und habe mich sehr schwach gefühlt. Daraufhin bin ich zum Arzt gegangen und er hat mir so komische Medikamente gegeben. Schmerzmittel Tabletten und eine Lösung zum gurgeln 5x am Tag. Ich bin heute morgen aufgewacht und mir ging es noch schlimmer als gestern. Der ganze Hals, Rachen ist sehr trocken und ich hab Probleme beim schlucken. Auch fühle ich mich sehr schwach.

Ich hab jetzt in meinem Schrank Penicillin gefunden (Penicillin V AL 1M) ich kann mich erinnern, ich hatte sowas schonmal und bin dadurch gesund geworden, soll ich das nehmen?

Danke.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?