Bei Glück und Liebe weinen..

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ich weis ganz ehrlich auch nicht woran das liegt, bin selber weiblich, aber ticke ähnlich wie du. Ich fang quasi nur an zu heulen wenn etwas sehr schön ist, und fast nie wenn jemand stirbt. :P Kann es sein dass du viel action, thriller oder horror schaust? Dort "sterben" ja andauernd Menschen, also bist du ja gewöhnt bist sowas zu sehen. Ausserdem liegt es immer daran wie die Szene gestalten ist: ist da eine wunderschöne Musik, die Szene lang, die Menschen weinen etc. ;)

Das ist sehr umstritten zurzeit gibt es zwei Haupt Theorien: Wikipedia Zitat:

Das Weinen als Form der Kommunikation und sozialen Interaktion, also des Sozialverhaltens, und das Weinen als Schutzreaktion des Körpers und der Psyche, die dem Stress- und Spannungsabbau oder allgemeiner der besseren Verarbeitung besonders emotionaler Eindrücke dient.

Heißt soviel damit du deine Gefühle erträgst weil sie dich überfluten .

Typisch für Männer ist ja das sie die ignorieren, eigentlich ist aber jeder Mensch so.

0

Typisch für Männer ist ja das sie die ignorieren, eigentlich ist aber jeder Mensch so.

0

bei mir ist es genau andersrum ^^ nur es kommt drauf an was für traurige sachen passieren.

Bsp: Titanic... mir wars echt egal wieviele Leute da abnippeln oder das der Jack stirbt... wo mir tränen gekommen sind war z.B als die Musiker noch gespielt haben wärend das Schiff gesunken ist... einfach aus Tapferkeit :')

0

Was möchtest Du wissen?