Bei fettiger Haut besonders oft waschen?

10 Antworten

Genau, lieber nur 2mal am Tag. Habe mal gelesen, dass es auch gut sein soll, sich eine Zeit lang mal einfach nur mit Wasser, ohne Duschgel, Waschgel, Seife usw. zu waschen. Das war mir allerdings zu sehr ungewöhnlich, darum habe ich stattdessen mal Wascherde (gibt's im Reformhaus) ausprobiert, womit ich sehr positive Erfahrungen gemacht habe. Ich reichere sie manchmal noch Teebaum- oder Lavendelöl an. Bei mir hat es jedenfalls geholfen, meine fettige Haut sehr sanft zu behandeln und nie stark zu entfetten.

Ja, weniger ist hier mehr. Durch häufiges Waschen entziehst du deiner Haut nur die benötigte Feuchtigkeit und regst damit die talgdrüsen an, die dann eben mehr seborhoe (fett) produzieren, um den feuchtigkeitsverlust auszugleichen. Somit tust du, wie du schon gefühlt hast, mittelfristig deiner Haut nichts Gutes. 

Wie dir die anderen Nutzer schon geraten haben, empfehle auch ich dir (hatte/habe selber mit fettiger Haut zu kämpfen), nur zweimal am Tag mit milder Seife (=ph Neutral, reizt die Haut nicht unnötig, gibt es in jeder drogerie) deine Haut zu reinigen. 

Also hat deine Freundin leider Unrecht ;)

PS Für deine Haut ist neben der milden und ausgewogenen Reinigung mindestens genauso wichtig, dass du dich gut fühlst und gut ernährst.

Erfolge stellen sich meiner Erfahrung nach erst überviele Monate ein, die Haut braucht eben ein wenig Zeit, auch wenns schwer ist heutzutage :P

0

Meine Hautärztin hat mir abends das Gesicht mit lauwarmen, klarem Wasser zu waschen, verordnet. Das ist besser und natürlicher, als alle milden Waschlotionen, die durch ihre fettentfernende Wirkung nur die Talgproduktion ankurbeln.

Nein, früh und abends reicht, allerdings mit einem Waschgel für fettige Haut und dementsprechend auch die Hautcreme nutzen

Was möchtest Du wissen?