Bei Fahrstunden immer noch aufgeregt/nervös?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hi Hans,
So ging es mir am Anfang auch.
Ich war genauso hibbelig und bei den Fahrstunden aufgeregt.
Mir hat die richtige Musik geholfen.
Kennst du vielleicht Musik, die dich entspannt oder dich auf gute Laune bringt?
Das hat mir geholfen.
Und an etwas schönes denken. Das ist auch klasse ^^

Am besten knuddelst du deine Freundin noch mal ganz fest vorher und lässt die sagen, was für ein Teufelskerl du bist ;)
Und wenn du meine Freundin hast, lass das deine Kumpels übernehmen ^^

Hm... also bei uns haben wir schon bereit in den ersten 4 Stunden mit Parken geübt. Sowas lernt/übt man auch nicht erst kurz vor Prüfung :o

Zu einem Fahrlehrer wechseln der mehr Geduld hat, ist aber ein bisschen spät dafür.

Ich war bis zur letzten Stunde noch aufgeregt, aber als ich den Führerschein dann hatte und alleine gefahren bin, habe ich gemerkt, dass die Aufregung nur daher kam, dass mein Fahrlehrer mit im Auto saß und genau darauf achtet, was ich tue. Aber nach 25 Stunden hättest du schon längst Einparken üben müssen.

25 Fahrstunden und noch nie einparken geübt ? Du bist ja nen richtiger Goldesel für den Fahrlehrer 😄 

Was möchtest Du wissen?