Bei Fahrschule lockerer werden...

3 Antworten

Mit 10 Fahrstunden ist man gaaaaanz weit weg von coolem sicherem Autofahren. Wer vorher noch nie am Lenkrad saß und vielleicht auch nicht gerade von Natur aus eine technische Begabung mitbringt, braucht eben etwas länger um "locker" zu werden.

Dreh den Spieß einfach um: Nimm Dir heute vor, ganz besonders verkrampft zu fahren! Du willst ab heute die verkrampfteste Schülerin aller Zeiten werden und jedes mal, wenn Dein Fahrlehrer sagt, Du wärst verkrampft, machst Du in Gedanken einen Strich und sammelst die Punkte.

Und ansonsten: Bitte ganz nebenbei auf den Straßenverkehr achten!

Du schaffst das bestimmt (und in einigen Jahren schmunzelst Du über die Fahrschüler, die im Auto vor Dir "krampfen")..... :-)

Nimm es locker, klingt doof, ist aber so. Konzentriere Dich auf das Geschehen vor Dir, fahre möglichst vorausschauend und nicht verkrampft. Du wirst merken, die Lockerheit kommt von allein.

So tief wie möglich durchatmen,das nimmt die Anspannung von dir.Oder schimpf auf die anderen Fahrer,weil die alle nicht fahren können.Quatsch den Fahrlehrer voll,das lockert auf

Fahrschule rechnet für nicht gefahrene Fahrstunden ab?

Also folgendes Problem: Ich habe vor die Fahrschule zu wechseln. Ich habe heute die Unterlagen und die letzte Rechnung von der alten Fahrschule bekommen. Jedoch steht da, dass ich vom 28.08.15 bis 26.09.15 die Rechnung bezahlen soll. Und bei ihm steht, dass es 11 Doppelfahrstunden sind und 1 Überlandfahrt. Eigentlich hatte ich aber 6 normale Doppelfahrstunden. Die Rechnung wurde etwas früher erstellt.

Meine Frage nun, hat der Fahrlehrer da etwa zusätzliche Fahrstunden verrechnet, die Ich NICHT gemacht habe, weil ich die Fahrschule wechsel und am Ende des Monats keine Fahrstunden gemacht habe?

...zur Frage

Wie viele Fahrstunden muss man in einer Fahrschule machen durchschnittlich?

Ich habe 5 Fahrstunde gemacht.

...zur Frage

wie sieht es aus, wenn man die Fahrschule wechselt?

Meine Schwester ist im Moment in einer Fahrschule angemeldet, mit welcher sie unzufrieden ist. Die Sekretärin ist unter aller Sau und blamiert sie völlig vor anderen Fahrschülern, da sie eine Rate nicht bezahlt hat. Zudem ist sie noch sehr unfreundlich. Mit dem Fahrlehrer versteht sie sich auch nicht gut. Sie hat die 14 Theoriestunden schon in dieser Fahrschule gemacht. Jedoch hat sie die Prüfung noch nicht abgelegt. Sie hatte auch schon Fahrstunden. Falls sie die Fahrschule wechselt, müssen dann die 14 Theoriestunden noch einmal belegt werden? Wie sieht es aus mit den Fahrstunden? Sie hat auch schon Zusatzstunden gemacht (d.h. Autobahn und Überland). Geht es an der Stelle weiter wo sie aufgehört hat oder muss sie alles wieder von neu anfangen? Über hilfreiche und nette Antworten freue ich mich sehr. Lg :)

...zur Frage

kann ich ohne weiteres Fahrschule wechseln?

folgende Situation: ich habe bereits ca. 15 Fahrstunden und 13 Theoriestunden gemacht, allerdings war meine letzte Fahrstunde und Theoriestunde im April/Mai. Seitdem habe ich keine weitere Fahrstunde/Theoriestunde mehr gemacht, aus persönlichen Gründen. Nun ist es so, dass beide Freundinnen von mir bei der selben Fahrschule sind und beide haben über ein Jahr für ihren Führerschein gebraucht. Mir ist auch schon aufgefallen, dass ich bei dieser Fahrschule lange brauchen werde, weil ich nur eine Doppelstunde in der Woche bekommen habe. Meine Frage ist jetzt: was muss ich tun, um Fahrschule zu wechseln und geht das überhaupt? Wie läuft das dann ab und muss ich nochmal von vorne anfangen (d.h. ob meine Fahrstunden bzw. Theoriestunden dann ungültig sind)

Wäre um Hilfe dankbar! Liebe Grüße

...zur Frage

Fahrlehrer hat mich absichtlich durch die Prüfung fallen lassen was tun?

Hi ihr lieben, ich habe folgendes Problem, ich fang mal von vorne an. als ich mich in der Fahrschule "XY" anmeldete war alles ok. Die Theorie habe ich mit 0 Fehlern sofort bestanden, als ich allererste Fahrstunden genommen hatte war alles ok, ab der 3. Fahrstunde schrieh mich mein Fahrlehrer immer an "wie doof ich doch zum fahren sei" ich hatte bei den um die 30 Fahrstunden gemacht und er ließ mich nie die Sonderfahrten machen, (weil ich angeblich zu unsicher sei) dann rief mein Mann bei der Fahrschule an und beschwerte sich über den Fahrlehrer weil er mich ständig anschrieh nie mit mir Grundlegendes geübt hatte & mich für die Sonderfahrten blockte da meine Theorie innerhalb 3 Monate ablaufen würde dann das nächste ich durfte mit einem anderen Fahrlehrer fahren war angeblich alles in Ordnung. ab und zu mal meckerte er hier und da verunsicherte mich sehr indem er immer sprach "ich bekomm ein zu viel" oder "mach doch mal die Augen auf" als ich allerdings auf nem Verkehrsübungsplatz war, war alles in Ordnung zwar nicht perfekt aber das lernt man ja auch alles ganz genau, wenn man sein schein hat dann haben die Fahrlehrer 2 Monate mit mir nur Normale Fahrstunden genommen weder Sonderfahrten noch sonst was. nach 2 Monaten wurde es eng für den Fahrlehrer 12 sonderfahrten mit mir zu machen vorallem da der Fahrlehrer noch im Urlaub gegangen is also alles in 2 Wochen Absolvieren haben wir getan gestern hatte ich 3 Nachtfahrten hintereinander. Heute hatte ich meine Prüfung die Allerdings nur 2 min dauerte als erstes musste ich ne Runde um die Fahrschule fahren danach bin ich wieder zur Fahrschule gefahren war alles ok, klar war ich aufgeregt aber wusste wie ich zu fahren hatte. ich sollte zunächst dann so lange vor der Prüfung im Auto warten wo es hieß "ich muss mal eben noch was besprechen" Fahrlehrer stieg aus nach 15min kam der Prüfer mit dem Fahrlehrer wieder wir fuhren ne 30er Zone einmal um die Fahrschule rum um auf die Hauptstraße zu gelangen ich wusste dass ich weiter links fahren musste weil die rechte Spur mit Parkenden Autos bedeckt war, ich machte schulter blick und den blinker an um nach links zu lenken ich fing an nach links zu lenken um genug abstand zu haben, dann griff plötzlich der Fahrlehrer ein ins lenkrad wo ich eben nach links weiter ziehen wollte (angeblich zu weit rechts gewesen) Prüfung beendet. zum Schluss kam dann nur ein "SORRY" was er sich ehrlich gesagt schenken kann. für mich ist die Sache durch,aber was kann man gegen so was nur unternehmen? bzw kann man das melden?

...zur Frage

Fahrschule bietet NUR vormittags Fahrstunden an. Kurs abbrechen!?

Hallo Leute. Unsere Fahrschule spielt mal wieder verrückt. Leider haben wir nicht wirklich eine Auswahl. Ich habe mich vor kurzem für den Motorrad-Führerschein angemeldet. Den Theorie-Kurs habe ich bereits absolviert, aber noch nichts bezahlt. Jetzt wollte ich mir Fahrstunden ausmachen, doch anscheinend können Motorrad-Fahrstunden nur vormittags und nur unter der Woche gemacht werden. Ich bin aber berufstätig und kann vormittags nicht weg. NM könnt ich mir ZA nehmen.

Wie stellen die sich das vor? Sollen nur Arbeitslose-Menschen den Führerschein machen? Es gibt doch genügend Leute die nicht einfach weg können.

Könnt ich im Zweifelsfall den Kurs einfach abbrechen und die Rechnung nicht zahlen? Habt ihr schon einmal ähnliches erlebt? (Österreich)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?