Bei ELSTER Steuerberechnung muss ich zahlen. Soll ich abgeben?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Bei einem Studenten mit einem Teilzeitjob halte ich eine Nachzahlung für sehr unwahrscheinlich, es sei denn, der Arbeitgeber hätte die Lohnsteuer falsch berechnet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Elster rechnest das aus was du einträgst. Da niemand perfekt ist und Stundenten meist eher unerfahrene Nutzer in Sachen Steuern sind kann es durchaus sein das du ein Eingabefehler gemacht hast. Pauschal ist jedes ergebnis zwischen Nachzahlung und Erstattung möglich.

Pauschal zahlen vermutlich die wenigsten Studenten steuern und die die es machen haben wohl schon Abzüge gehabt und würden so tendentiell in eine Erstattung kommen.

Wie dein spezieller Fall nun liegt kann man nur raten. Hast du alles richtig ausgerechnet rechnet elster zumindest auch richtig das ist sehr sicher :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du zahlst wahrscheinlich relativ wenig für Deine Krankenversicherung. Beim Lohnsteuerabzug wird aber ein Jahresbetrag von 1.900 € berücksichtigt. Deshalb kommt es in dieser Konstellation schnell mal zu einer Nachzahlung.

Oft wird auch vergessen, der Steuererklärung die Anlage Vorsogeaufwand beizufügen. In ElsterFormular geschieht das automatisch. In ElsterOnline aber - entgegen Deiner Aussage! - nicht! Guck also mal nach ob die Anlage wirklich vorhanden ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eigentlich ist es ungewöhnlich, dass du nachzahlen müsstest. Es sei denn, dein AG hat viel zu wenig LSt abgeführt. Kannst du einen Screenshot machen vom Ergebnis (festgesetzt/gezahlt/verbleiben)?

 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hast du die KV-Beiträge in die Anlage Vorsorgeaufwand aufgenommen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von eskey
07.03.2017, 20:36

Denke schon. Wurde automatisch übernommen

0

Was möchtest Du wissen?