Bei einer Website lieber 2 Farben oder 3 Farben benutzen?

Das Ergebnis basiert auf 6 Abstimmungen

3 83%
2 17%

7 Antworten

Man gestaltet doch nichts nach irgendwelchen Stumpfen regeln, das ist doch kein Formular vom Finanzamt.

Man kann so viele Farben benutzen, wie man Lust hat, solange es harmonisch wirkt und man den Stil erreicht, den man gut findet.

Wenn man 8 verschiedene, aber dennoch ähnliche Farben verwendet, kann ein Design immer noch ruhig wirken, man kann aber auch 3 völlig unterschiedliche Farben benutzen und es sieht total bunt aus.

Es kommt nicht darauf an, wie viele Farben man benutzt, sondern welche Farben und wie man sie einsetzt (beispielsweiße ob großflächig oder nur in Details).

Am Ende ist eben wichtig, ob es gut aussieht, nicht, ob man beim Nachzählen der Farben auf eine bestimmte Zahl kommt, das macht nämlich keiner.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Studium Druck- und Medientechnologie Digital Publishing

Kann man schlecht pauschal sagen. Kommt auf das gesamte Konzept an. Drei Farben sind jetzt aber nicht sonderlich viel.

Selbst drei ist recht wenig, je nach Projekt. Wenn du Akzentfarben meinst, dann sind 2 wahrscheinlich okay, zusätzlich der Signalfarben Gelb, Rot etc.

Kommt halt drauf an welche Farben es sind und was du mit deiner Website vermitteln willst.

Das Farbschema muss zum Inhalt passen, das ist die Hauptsache.

Quietsch-rot und Quietsch-grün sind auch 2 Farben - würde ich dir aber nicht empfehlen. Außerdem wissen wir nicht, was du auf deiner Seite zeigen möchtest. Da gibt es noch sehr viel zu lernen.

Was möchtest Du wissen?