Bei einer Reitbeteiligung abwechseln?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Besitzer, die eine Rb haben, wollen am liebsten, dass diese Rb für immer bleibt. Das Pferd ist dran gewöhnt, die Besitzerin auch. Wechseln will man nicht. Schließlich handelt es sich ja nicht um ein Mietpferd. Du wirst dir also schon ein anderes Rb Pferd suchen müssen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wieso sollte man sich abwechseln müssen😅? Ich tausche mein Pferd doch auch nicht jedes Jahr gegen ein neues aus. 

Und natürlich darf man so lange eine RB haben wie man will. Wenn es mit dem Besitzer und dem Pferd gut funktioniert, warum dann nicht? Besser eine feste RB, als ständig neue Reiter an die sich das Pferd erst wieder gewöhnen muss. Ich bin neben meiner eigenen Stute auch noch jahrelang ein weiteres Pferd geritten. Der Besitzer und ich verstanden uns super und er hatte Probleme eine längerfristige RB zu finden, weil sein Wallach Rambo seinem Namen alle Ehre gemacht hat. Ich war die einzige, die mit dem Pferd klar kam. Alle anderen haben nach kurzer Zeit die Flucht ergriffen. Er selbst konnte nach einem Unfall nicht mehr reiten, also hab ich das jahrelang übernommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Tut mir leid aber das ist dann Pech. Wenn du eine Rb hast willst du ja auch nicht, das jemand anderes kommt und sagt, das du deine Rb abgibst bzw dich mit der anderen Person abwechselt, nur weil die Person das so will. Eine Rb ist zwischen Besitzer und Reitbeteiligung geregelt uns solange beide zufrieden sind, wird die Reitbeteiligung "ihr" Pferd behalten. Dann musst du halt schauen, das du auf einem anderen Pferd eine Beteiligung bekommst ;) .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die reitbeteiligung läuft so lange, wie beide Partner es wollen. Da ist nichts mit abwechseln oder so. Such dir ein anderes Pferd - obwohl ich eine reitbeteiligung bei dir schon ziemlich früh finde.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sag mal wie alt bist du?

Nein eine Reitbeteiligung muss man nicht teilen.

Das ist eine reine Abmachung zwischen Besitzer und Reiter. Die dauert so lange wie beide das wollen.

Ein Pferd ist kein Puppenwagen bei dem die Mami sagt jetzt darf Sophie 30 Minuten damit spielen und dann Xyyy.......... 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?