Bei einer Größe von 1,52 m wie wenig darf man dann wiegen OHNE um zu kippen? Geht 25 Kg?

5 Antworten

Lass die Geachichte von jemand Betroffenem schreiben oder setz Dich mit jemandem zusammen, der die Krankheit hat

Man wird nie nachempfinden können, was dabei innenrlich in jemandem vor geht bei psychischen Erkrankungen, das kann ich Dir aus eigener Erfahrrung sagen.

Mit freundlichen Grüßen

 

Nasdaq

Nun ich bin nicht Magersüchtig aber ich habe sowohl Denkweisen von Bulimie als auch von Magersucht, ich versuche es nur zu vermeiden, dass es so weit kommt. Auch kann ich mich in Menschen gut hinein versetzen und kenne mich damit gut aus, außer eben, wie viel man wiegen kann ohne um zu kippen oder gar zu sterben.

0

Also 25 kg (BMI: 10) ist bestimmt zu wenig, jedenfalls hört es sich unrealistisch an. Eher 30 (BMI 12).

Nun ja ich bin 1,52 groß und wiege 42 Kg ab 40 hab ich Untergewicht. Ich denke nicht, dass es aus der Sicht von Ärzten und Therapeuten so schlimm wäre, wenn die Magersüchtige 30 Kg wiegen würde. Also ich weiß nich genau. Außerdem wären das so und so nur 5 kg Unterschied. Ach ich weiß nich, ich kann das nich richtig einschätzen.

0
@Indy14

Wie alt ist denn die Person in deiner Geschichte?

0
@Indy14

Wie alt ist denn die Person in deiner Geschichte?

0

Angenommen, diese Person wäre 18 Jahre alt, wäre sie laut BMI rechner bei starkem Untergewicht, aber es ist nichts, was der Rechner schon nicht mehr ausspuckt. Ich denke, 25kg wären noch grade möglich, da sich ja auch fast alles an Muskeln abbaut.

Hm also sie könnte dann auch noch laufen und so. Nein sie is nich 18 sie is 14

0
@Indy14

Höchstwahrscheinlich^^ Leg doch zur Sicherheit einfach 5kg drauf und gut ist ;)

0

Bulimie, Therapie, ambulant oder stationär? Job und Therapie unter einen Hut? Tipps, wie verhalten gegenüber Familie?

Hallöchen,

Ich habe leider keinen schnellen Termin bekommen bei meiner Ärztin und wollte jetzt gerne nochmal meine Geschichte erzählen, in der Hoffnung es lesen Menschen mit dem selben Problem und Menschen die mir Tipps geben können wie ich Schritt für Schritt vorgehen soll. Soll ich es Freunden und Familie sagen ? Hier meine Geschichte:

Ich leide seit ein paar Jahren an Bulimie, ich möchte mir das selbst nicht diagnostizieren, aber ich gehe stark davon aus, das ich daran leide. Ich habe verschiedene Phasen, Mal mehr Mal weniger, ich hatte Phasen, noch zur Zeit meines Ex Freundes, da hatte ich grundsätzlich immer wenn er weg war  fress-brech Anfälle , nach der Trennung vor 1,5 Jahren habe ich jeden Tag fress-brech Anfälle gehabt und dadurch 15 kg abgenommen, aber war dann normal gewichtig, also nicht besorgniseregend.

Im Oktober 16 bin ich mit meinem neuen Freund zusammen gekommen und die Anfälle wurden wieder weniger, habe aber auch wieder unkontrolliert gegessen und dadurch wieder bisschen zugenommen, soweit so gut, seit 8 Wochen bin ich nun wieder Single und es fängt schlimmer an wie zuvor. Ich gebe wahnsinnig viel Geld auf für Unmengen an essen, z.b. Chips, Schokolade, Würstchen, Salami, Pizza oder auch Dinge zum Kochen wie Spaghetti Bolognese, das bereite ich mir Zuhause alles zu und stopfe es wirklich in mich, dazu trinke ich Liter Weise Eistee um das erbrechen danach einfacher zu gestalten. Solche Anfälle passieren unter der Woche 1-3 Mal Täglich, am Wochende 3-5 Mal täglich!!!!!!! Danach kotze ich (sorry für die Ausdrucksweise) alles wieder aus,  und das wirklich bis zum bitteren Ende...

Ich weiss das es absolut krank und nicht normal ist und ich will wieder ein gesundes Leben führen! Noch dazu fängt es langsam mit Schwindel und Blutdruck Problemen an, noch dazu Sehschwäche, wobei ich nicht weiß ob es an der Bulimie liegt . Ich möchte wieder eine gesunde Einstellung zu mir und zu meinem Essverhalten. Was ebenso ein Thema ist das ich mich selbst verletze, nicht unbedingt durch ritzen, wobei das auch schon vor kam, sondern das ich mit harten Dingen auf meine armknöchel schlage bis es blau wird , oder auch Mal mit einem Messer meine baut abkratzen bis ich blute . Ich weiss nicht was bei mir schief gelaufen ist , dass ich das alles nicht schlimm finde und mir denke: ach das wird schon, aber ich weiss das, dass nicht normal ist !!!

Ich bin 22, habe eine eigene Wohnung und einen super Job, in der in wirklich gerne zur arbeit gehe. Meine Familie und Freunde stehen immer hinter mir und waren schon immer für mich da, ohne dieses normale alltägliche Leben, wäre ich glaub schon durchgedreht. Bitte verurteilt mich nicht, das dass krank ist, weiss ich, deshalb möchte ich entgültig damit aufhören.

Ich habe einen Termin bei einer Psychologin vereinbart, der ist allerdings erst in 3 Wochen. Ich habe aber das Gefühl ich halte es langsam nicht mehr aus....habt ihr einen Rat für mich ? Bitte keine dummen Kommentare, Danke

...zur Frage

American Staffordshire Terrier zu klein?

Mir kommt mein Stafford ziemlich klein vor, er ist jetzt 6 Monate und 3 Wochen alt , hat eine Schulterhöhe von 43cm und wiegt 15,7Kg. bei einer Seite (Enpevet) steht, dass er einmal wenn er ausgewachsen ist nur 20 kg wiegen soll, stimmt das? Hab gelesen, dass die anderen in dem alter so um die 20kg wiegen. Normalerweise wiegen Amstaffs doch so um die 27Kg. Hat einer Erfahrung von euch was eure Amstaffs in diesem alter gewogen haben, und was sie heute wiegen?

...zur Frage

Mutter weiß von meiner Bulimie?

Ich habe Bulimie und dazu ein richtig beschi**enes Verhältnis zu meiner Mutter. Nun hat sie mich angeschrien und mir vorgewofen, ich würde mich nach dem Essen übergeben. Es stimmt zwar, aber meine Mutter ist die allerletzte Person auf dieser Welt mit der ich darüber reden möchte. Ich gehe ja auch nicht umsonst zu einer Psychologin. Jetzt ist meine Frage, wie überzeuge ich meine Mutter, dass ich keine Bulimie habe?

...zur Frage

Wie nennt man die Mischung aus Bulimie und Magersucht?

Hi, weiß jemand wie man die Mischung von Bulimie und Anorexie nennt? Hat die überhaupt einen Namen?

...zur Frage

wie viel solte meine katze wiegen bei einer schulterhöhe von 25 cm (sie ist augewachsen)?

wie viel solll meine katze wigen bei 25 cm schulterhöhe ?sie wigt3,3 kg

...zur Frage

Wie viel sollte ein Zwerghamster wiegen?

Hallo ich habe heute meinen Zwerghamster gewogen er wiegt 53g ist das zu viel oder zu wenig was wäre das ideal Gewicht ?!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?