Bei einer ebay Auktion am Ende den Preis verdoppeln - rechtens?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Ist eine Interpretationssache. Man könnte es auch so verstehen: 1x 2 Tickets für xy.
Wenn man sich bei sowas nicht sicher ist, hat man zwei Möglichkeiten. 1. Gar nicht erst drauf bieten. 2. den Verkäufer fragen, wie es nun gemeint ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von uuummmccc
17.02.2016, 17:18

Danke! ja es steht aber in der überschrift "2 x  XY-Ticket" und nicht 1 x 2 XY Tickets

0

Ich beantworte mal die Fragen.

1. Nein, der Verkäufer darf nicht plötzlich das Doppelte verlangen. 

2. Es ist schon Unlauter Wettbewerb da er  irreführende angaben macht um den Käufer zu täuschen.  § 5 Irreführende geschäftliche Handlungen    (1.1) Betrug währe es auch noch das haben dir aber aber die anderen schon geschrieben. 

3. Der Käufer  kann den Kaufvertrag nach § 11 Anfechtbarkeit wegen Irrtums   anfechten. Da  nicht klar war wie viele Tickets jetzt gemeint sind. Wenn der Käufer wüsste das er nur ein Ticket bekommt, hätte er die Tickets ja nicht gekauft.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

2 x Tickets für XY am XX UND "Der preis gilt pro ticket"

Das ist offensichtlich Betrug und kann ebay gemeldet werden.

Viele ebayer lesen die Beschreibung oft oberflächlich durch; auch entgeht ebay dadurch Provisionen und das mögen die gar nicht gern:)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von uuummmccc
17.02.2016, 17:21

mit der provision stimmt schon, aber betrug? ich meine es ist schließlich ein kaufvertrag, der gelesen werden muss bevor man ihn eingeht oder....und wenn man nicht richtig liest...ist das doch eigentlich sein eigenes problem.

0

Solche Angebote beruhen entweder auf Unwissenheit oder auf Dummenfang. Nicht darauf bieten.

Zum Schluss sieht es so aus, dass der Verkäufer sich stur stellt und Du nichts bekommst und am Ende noch einen Eintrag über einen unbezahlten Artikel hast.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sowas ist eindeutig Betrug. Sowas sollte man bei ebay melden da derjenige versucht Ebaygebühren zu drücken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wenn du 100 euro bietest, und gewonnen hast, kann der verkäufer nicht einfach sagen du bezahlst jetzt 200 euro. dafür könntest DU ihn anklagen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von uuummmccc
17.02.2016, 15:52

prinzipiell denk ich auch so, es steht allerdings im text...somit ists ja eigentlich kein betrug...das einzige sind eventuell die ebay gebühren?!

0

Was möchtest Du wissen?