Bei einem Wechsel von Windows 8.1 auf Win 10 GDATA deinstallieren oder deaktivieren?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Am besten ist es G Data vor dem Wechsel zu deinstallieren. Es kann zwar auch ohne Deinstallation klappen, aber oftmals ist es nicht so.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du kannst, würde ich allgemein ein Backup von allem machen und Windows 10 dann komplett neu installieren. Ist immer sauberer als das Upgrade.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vorher deinstallieren und hinterher wieder installieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich kann nur dringend von jeder Fremdsoftware (Anti-Virus-Suiten und Optimierungssoftware) warnen, und sie am besten derzeit nicht zu installieren.

Wer nur das Upgrade gemacht hat, sollte alles sauber deinstallieren, am besten mit den jeweiligen Tools der Hersteller, damit auch keine Reste übrig bleiben.

Der Defender bietet zwar nur ausreichenden Schutz, der genügt aber für "normale" Anwender.

Außerdem arbeitet MS genau an diesen Baustellen, man kann mit dem Ende Juli erscheinenden neuen großen Upgrade mit deutlichen Verbesserungen rechnen.

Die Fremdsoftware sorgt dabei für Instabilität und keinesfalls für mehr Sicherheit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von roboboy
03.06.2016, 21:00

Der Defender bietet zwar nur ausreichenden Schutz, der genügt aber für "normale" Anwender.

Nein, der genügt nicht mal für die Oma, die nicht ins Internet geht, und nicht weiß, was ein USB-Stick ist und immer noch mit Floppys arbeitet.... Der ist Mist hoch 3. 

Ich habe nicht genug Wissen, zu bewerten, ob ein gutes Virenprogramm hier für eine Instabilität sorgt. Da der Lappen hier was anderes Behauptet, glaube ich ihm deutlich eher als dir, er hat Ahnung und hat das Bewiesen und hat es nicht Nötig seine Beiträge durch Fettdruck Attraktiv wirken zu lassen. 

LG

0

Gar nichts machen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?