Bei einem Überwachungsaudit werden jährlich mehr als 1000 Euro fällig, dabei sitzt der Überprüfer nur eine Stunde vor Ort, hat jemand schon dagegen geklagt?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Überwachungsaudi in welcher Art Betrieb?

Welche Summen? was ist zu tun.

Unter Umständen sitzt der ja später noch Stunden um einen Bericht zu schrieben. Geht es bei der Berechnung eventuell nach einer Wertgebühr?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vor dem Audit steht ein Angebot und eine Beauftragung. Das ist freie Marktwirtschaft. Der Auditor oder seine Gesellschaft bietet es an, und dem Auftragnehmer steht es frei, das Angebot anzunehmen oder nicht.

Dagegen kann man nicht klagen, da es eine übereinstimmende Willenserklärung gegeben hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich glaube da wird man nicht weit mit kommen. Unsere Rezertifizierung kostet ein Vermögen und auch da macht der Auditor nicht wirklich viel wie ich finde..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?