Bei einem Gespräch: Wie oft hält man Augenkontakt?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Wenn ich mit jemandem im Gespräch bin, egal, ob das ein Vorgesetzer ist oder ein Bekannter, schaue ich ihn immer an.

Menschen, die Blickkontakt während eines Gespräches meiden, sind mir unsympathisch - ist meine persönliche Meinung.

Nun gibt es natürlich einen Unterschied zwischen Ansehen und Anstarren, bei einem Gespräch mit einem Freund finde ich es ganz natürlich, dass man zwischendrin mal woanders hinschaut.

Während eines Bewerbungsgespräches den Blick abschweifen zu lassen und die Zimereinrichtung anzusehen, halte ich für sehr fragwürdig und dem Gesprächspartner wird das so vorkommenn, als seist Du sehr unsicher.

Ich hatte kürzlich ein Bewerbungsgespräch und der AG hat mich die meiste Zeit nicht angesehen - da wusste ich schon, das wird nichts. Körpersprache sollte man nicht unterschätzen.

lg Lilo

Was soll das mit der Prozentangabe? Meinst Du ich wüsste, ob ich zu 5 oder zu 10 % mal wegsehe, wenn ich mich mit jemand unterhalte?

TeddyOne 17.11.2016, 09:14

Danke für die Antwort, das hilft mir sehr.

1
LiselotteHerz 17.11.2016, 09:16
@TeddyOne

Menschen, die einem nicht in die Augen sehen, sind entweder extrem schüchtern oder sie haben etwas zu verbergen, sind nicht aufrichtig!

0

Ich habe die Erfahrung gemacht, dass manche Menschen sich dadurch bedroht fühlen und dann, je nach Charakter, entweder unsicher oder aggressiv werden.

Moslems mögen es generell nicht, wenn Ungläubige ihnen in die Augen sehen, habe ich gehört.

Und bei allen anderen musst Du es "erspüren".

Mir macht es nichts aus, anderen in die Augen zu sehen oder wenn sie mir in die Augen sehen.

Verliebte starren sich geradezu stundenlang in die Augen.

Die Augen sind der Spiegel der Seele...

Was möchtest Du wissen?