Bei einem Blitzeinschlag unter Bäumen weite Wurzeln oder tiefe Wurzeln?

7 Antworten

Das ist dem Blitz vollkommen Wurst tiefe oder breite Wurzeln steht man neben dem Baum kann und springt der Blitz dann auch auf die Person über er muss nicht bis in die Wurzeln gehen .   

Genauso fatal kann es sein, sich unter einen Baum zu retten: 

Schlägt der Blitz in den Stamm ein, kann die Spannung überspringen, oder dem vermeintlich Sicheren fallen Äste auf den Kopf. 

Der alte Spruch über die zu suchenden Buchen und die Eichen, vor denen man besser weichen solle, stimmt so übrigens nicht.

Wichtig ist es auch, bei Gewitter Abstand von Metall zu halten: 

Zwar ziehen Fahrräder, Handys, Skistöcke und Geländer den Blitz nicht extra an, wenn er aber dort einschlägt, dann leiten Metallgegenstände den Strom besonders gut weiter - das kann zu massiven Verbrennungen führen.

100 Millionen Volt können das sein, und beim Einschlag fließt für den Bruchteil einer Sekunde ein Strom von rund 30.000 Ampère.

Auf etwa 30.000 Grad Celsius wird dabei die Luft um die Entladung herum erwärmt. 

Wer im Freien von einem Gewitter überrascht wird, sollte sich daher nie flach auf den Boden legen, sondern immer in die Hocke gehen, die Beine möglichst dicht zusammenstellen.  

Mehrere Personen, die zusammen im Gewitter unterwegs sind, sollten dabei möglichst Abstand zueinander halten.

Zunächst ist die alte Volksweisheit "Eichen sollst Du meiden, Buchen sollst Du suchen" wissenschaftlich nicht zu begründen. Bei Gewitter sollte man allen Bäumen ausweichen, besonders allein stehenden.

Zunächst wurzeln ja Eichen tatsächlich tiefer als Buchen. Dadurch wird der Blitzstrom direkter in größere Bodentiefen geleitet, wo er keinen Schaden mehr anrichtet. Das macht die Eiche zugleich auch zum günstigeren Blitzableiter, so dass hier das Einschlagsrisiko etwas größer wird. Vermutlich ist Letzteres der etwas unglückliche Gedankengang in dem o.g. Buch.

Wenn der Strom wie bei der Buche sich breiter an der Bodenoberfläche ausbreitet, entstehen dort größere, (besonders für Vierbeiner!) gefährliche Schrittspannungen am Boden, da liegst Du mit Deinem Gedankengang durchaus richtig. Wahrscheinlich ist die tiefer wurzelnde Eiche hier das kleinere Übel. Doch dazu habe ich keine belastbaren Untersuchungen gefunden.

Ohne zu wissen, wie die Leitfähigkeit einer Wurzel und die des umgebenden Erdreichs ist, kann man IMO nicht sagen, bei welcher Wurzelform sich eine höhere Schrittspannung ergibt.

Das Einschlagsrisiko hängt wohl mehr von der Höhe des Baumes ab als von der elektrischen Qualität seiner Wurzel

Bleibt nur, den Rat aus Deinem zweiten Satz zu beherzigen: Besser nicht unter den Baum stellen.

1
@TomRichter

Genau diese Überlegung ging mir zunächst auch durch den Kopf. Dann nahm ich an, dass wohl die Wurzelfasern eine höhere Konzentration an Elektrolyten aufweisen als der gewöhnliche Waldboden. Andernfalls wäre ja die ganze Diskussion müßig.

0

irgendwie fällt mir da die totsichere methode ein, braunbären von grizzys zu unterscheiden...

ärgere den bären, dann kletter auf den nächsten baum. kommt er hinterher, ist es ein braunbär, schmeißt er den baum um ein grizzly...

aber spass bei seite. bei gewitter garnicht unter bäume gehen. das ist schlichtweg lotterie. einen unterschied der wahrscheinlichkeit wo du sicherer bist, gibt es nicht...

lg, Anna

Streit wegen Baum?

Hey liebe Leute. Meine Eltern haben seit Jahren einen Rechtsstreit mit ihren Nachbarn zwecks eines Baumes der auf der Grundstücksgrenze steht. Sie wollen das der Baum verschwindet oder gekappt wird, was aber eine teurer Angelegenheit wird. Die Nachbarn dürften diese Projekt selber erledigen müssten aber die kosten tragen. Da seit einem Jahr aber nichts geschehen ist, gehe ich mal davon aus, das auch die lieben Nachbarn das Geld nicht aufbringen wollen, können. Jetzt kam der nächste Angriff wo angekündigt wurde, das man vor hat eine Mauer auf der Grundstückslinie hochzuziehen. Wir wissen, das der Nachbar rein Rechtlich auf seinem Grundstück so viele Mauern errichten kann wie er will. Ihm geht es aber mehr darum den Baum und besonders dessen Wurzeln zu zerstören.

Meine Frage ist daher. Darf man Wurzeln beschädigen, wenn man weiß, das der Baum beschädigt wird. Und zweitens: Der Nachbar ist Rentner, der wird bestimmt kein Fundament ausheben. Machen Firmen das. Ich meine Wurzeln beschädigen wo man weiß das da der Baum beschädigt wird.

...zur Frage

BÄUME: Wie lange dauert Verfaulungszeit abgeschnittener Kieferwurzeln in der Erde?

Problem: Wurzelüberwuchs 2er Kiefern auf unser Grundstück

Wie lange dauert Verfaulungszeit abgeschnittener Kieferwurzeln in der Erde?

Nachbar möchte diese an Grenze einfach abschneiden – und meint damit sei Problem gelöst – die Wurzeln auf unserem Grundstück würden ja nicht weiter austreiben und schnell verfaulen! Nach eigener Erfahrung, mit anderen Bäumen, dauert dies doch Jahre??

Weiterhin meint er, die noch am Baum befindlichen Wurzeln würden sich nach Abschnitt neue Wege suchen und nicht wieder in unsere Richtung wachsen (angelblich Aussage eines Försters)

Hat jemand Erfahrung mit Kiefern und sollten wir uns darauf einlassen?

...zur Frage

Baum zerstört Abgrenzungsmauer, welche Behörde kann man einschalten damit der Vermieter von Nachbarhaus etwas unternimmt?

Hallo Community,

sehr nahe an der Abgrenzungsmauer zu unserem Grundstück steht auf dem Nachbargrundstück ein schiefer Baum dessen Wurzeln sich sehr ausgedehnt haben, so das mittlerweile die Mauer eine Schräglage hat und schon brüchig ist.

Es besteht die Gefahr dass der Baum oder auch die Mauer kippt und sich dabei Jemand verletzten könnte.

Auf Schreiben hat die Vermietung nicht reagiert.

An welche Behörde bzw. Amt kann man sich wenden, dass die sich darum kümmern, denn hier sind eindeutig Personen in Gefahr.

Ich hoffe auf hilfreiche Antworten.

LG

johnnymcmuff

...zur Frage

Baum umpflanzen!

Heeeeeey :)

ich will baum umpflanzen !

aber die wurzeln dürfen nicht kaputtgehen weil der ja sonst stirbt !!

ich brauche dringend eure hilfe, denn der baum muss vor meinem fenster weg.

baum verdunkelt alles :(

...zur Frage

Spiel gesucht {wie Tower Defense nur mot Bäumen}, kennt das jemand?

Hallo,

vor ein paar Tagen habe ich mich an ein Spiel erinnert, was ich vor Jahren mal gespielt habe.

Ich weiss nicht ib es das Spiel auch als App fürs Handy gibt, ich glaube jedenfalls dass ich es im Internet auf irgendeiner Spieleseite gespielt hatte.

Ich erinnere mich nicht mzhr an so viel von dem Spiel, aber vom Gröbsten her war es wie ein Tower Defense Spiel, nur mit Bäumen.

In der Mitte oder am Ende der Route steht der grosse Baum, der eine gewisse Anzahl an Leben/Herzen hat.

Man muss um die Route herum Bäume mit verschiedenen Eigenschaften pflanzen, z.B. Eisbäume oder lilane (Gift?)Bäume, die dann eben irgendwelche Gegner bekämpfen müssen, damit sie nicht eum grossen Baum gelangen.

An mehr erinnere ich mich nicht, aber ich meine dass man zu Beginn des Spiels eine kleine Geschichte sieht, was das alles mit dem Baum ist und wieso er seine Leben behalten muss, ich bin mir da aber nicht so sicher.

Generell von der Grafik her war das ganz einfach gehalten, nicht verpixelt aber auch keine grosse Detailreichheit

Ich hoffe ihr könnt mit meiner Beschreibung etwas anfangen und wisst welches Spiel ich suche und ob man es noch irgendwo spielen kann (und ob es dieses Spiel auch fürs Handy gibt?)

lg :)

...zur Frage

Wie fühlen sich weite Boxer an/ wie vor Eltern verstecken?

Hallo Ich möchte zu weiten boxershorts wechseln, wie fühlen die sich an? Vergleichbar mit ner Jogginghose ohne Slip? Meine Eltern erlauben mir keine Boxershorts, wie kann ich sie vor meinen Eltern verstecken? Zu Hause nen Slip anziehen und die Boxer mit zur Schule nehmen und dort anziehen, nach der Schule dann andersrum?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?