Bei ehemaligem Arbeitgeber bewerben?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo JohnnyQuest,

  1. Keine schlafenden Hunde wecken!
  2. In der schriftlichen Bewerbung die Depression auf keinen Fall erwähnen!
  3. Auch im Vorstellungsgespräch nicht von sich aus erwähnen!
  4. Falls die Frage kommt, kann er es ruhig sagen, sollte aber gleich erwähnen, dass die Erkrankung vollständig ausgeheilt ist.

Übrigens würde ich bei einem Unternehmen, wo man schon mal gearbeitet hat, als ersten Schritt immer den Weg über persönliche Kontakte gehen und nicht einfach nur eine schriftliche Bewerbung hinschicken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von JohnnyQuest
20.04.2016, 17:11

Hallo,

jetzt wo ich darüber nachdenke wäre es wohl wirklich besser die Depression nicht im Schreiben zu erwähnen. Das er es über Kontakte versuchen sollte hatte ich Ihm auch vorgeschlagen, nur er hat zu niemandem dort Kontakt gehalten. Ein Bekannter hatte damals die Bewerbung für Ihn abgegeben, welcher gute Kontakte dort hat. Nur würde dieser wieder für Ihn bürgen?

0

Man sollte lieber mit offenen Karten spielen und nicht ein neues Arbeitsverhälltnis wenn es denn Zustande kommt mit Lügen anfangen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?